sulfatfreie Shampoo, Haarpflege, ingredients101


Wenn es um die Haar-Produkte geht, sind Sulfate oft gesagt, am besten vermieden werden. Wie kommt das? Sie können schädlich für Ihr Haar und Ihre Haarfollikel zu sein. Allerdings, wenn Sie gerade ein Shampoo ohne Schaum, die Chancen sind, Ihr Shampoo wird eine Art von Sulfat enthalten. Aber das bekannteste und am häufigsten auch zur Kenntnis zu nehmen sind wirklich Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat und Ammoniumlaurylsulfat. Shampoos diese Zutaten enthalten, werden am besten vermieden werden, wenn Sie, ohne es aus den folgenden Gründen tun:

1. Sulfate können Haarausfall verursachen
Es ist ein wenig 'lächerlich, wenn Sie die Etiketten einiger dieser sogenannten Ausfall Shampoo Haar zu lesen. Ich meine, wir haben Studien zu unterstützen, dass Natriumlaurylsulfat verursacht Schäden an den Haarfollikel und kann zu Haarausfall beitragen, und doch, das ist die Zutat, die ich oft sehen in den Top Fünf zu einigen dieser Shampoos enthalten sind.



2. Sulfate können Akne Kopfhaut geben
Die gleiche Studie zeigt auch, dass die 1% bis 5% Natriumlaurylsulfat signifikante Anzahl von Komedonen, die in Pickel entwickeln können, wenn sie entzündet und rot. Hatten Sie jemals Akne auf der Kopfhaut? Dann wissen Sie, was ich mit "ouch" meine!

3. Sulfate kann die Kopfhaut und Gesicht reizen
Wenn die Kopfhaut und die Haut empfindlich sind, dann müssen Sie wissen, dass die Verwendung von Verlängerungs entweder mit Natriumlaurylsulfat und Ammoniumlaurylsulfat kann Reizungen verursachen, weil sie Reizstoffe in Patch-Tests bei Konzentrationen von 2 Prozent und mehr brauchen, . So Shampoos diese Zutaten enthalten sind wirklich ein Doppelschlag, denn es kann die Kopfhaut und Gesicht reizen.

4. Sulfate kann die natürliche Öl aus dem Haar und Kopfhaut abstreifen
Sulfate sind ideal zur Sanierung der Öl- und Fettansammlung. Es kann jedoch zu hart, wenn sie auf einer Langzeitbasis auf die Haare und vor allem, wenn die Formel nicht genügend Konditioniermittel eingesetzt. Und wenn sie auf Menschen mit fettiger Haut verwendet wird, kann es ein Problem sein, da die Trockenheit kann erhöhte Sekretion von Öl zu fördern.

5. Sulfate können Haarfarbe Streifen
Wenn Ihr Haar ist gefärbt, ist es besser, für eine Shampoo-Sulfat frei entscheiden. Es scheint Studien werden zur Unterstützung dieser und die Frage ist geteilt. Allerdings sind Sulfate sowie aggressive Reinigungsmittel und daher bekannt ist, beim Abwischen sehr gut, ist auch Gegenstand nackten, was auf dem Haar. Ich kenne einige Leute haben mir persönlich gesagt, dass ihre Farbe behalten besser Haare mit einem Shampoo ohne Sulfate.

Alternative Sulfate
In jedem Fall kann Shampoos ohne Sulfate noch Tenside enthalten, sind aber in der Regel milder, wie Glucose Decyl, Coco Glucoside und Laurylglucosid. Sulfosuccinate gilt auch als eine mildere Sulfat und Cocamidopropylbetain, ein Co-Tensid, ist eine weitere Zutat häufig in natürlichen Rezepturen gesehen. Ich bin fein mit diesem Inhaltsstoff, aber ich verstehe, dass es nicht gut für einige von euch zu arbeiten.

Varianten von Sulfate
Und wie Natriumlaurylsulfat, Natriumlaurethsulfat und Ammoniumlaurylsulfat sind das, was ich in der Regel zu vermeiden, bei der Wahl eines Shampoos, kam ich zu verstehen, dass es auch andere Varianten von Laureth Sulfate wie Ammoniumsulfat, Natriummyristylsulfat, Myreth Natriumsulfat, Natriumkokos oder den gleichen Wirkstoff namens anders wie Natriumdodecylsulfat. In letzter Zeit kaufte ich mir fast ein neues Shampoo in natürliche Kategorie stoppte aber, als ich bemerkte, Natrium coco-Sulfat in der Liste. So viel zu einer natürlichen täglichen Shampoo!