Mandeln

Ich kann ein Leben nicht mehr wegzudenken Iced Creme oder sogar ohne Käse. Ich verstehe, dass einige Leute haben, aber, und es ist wirklich eine Schande. Es ist wichtig zu verstehen, dass, obwohl Laktoseintoleranz können unser Leben in einer großen Weise beeinflussen, in den meisten Fällen ist keine Krankheit. Global gesehen, der Erwachsene Unverträglichkeit gegenüber Milchprodukten ist die Norm. Wie Säugetiere, beginnen wir unser Leben, die auf Milch von unseren Müttern für Nahrung abhängen. Wenn man älter wird, und sind in der Lage, feste Nahrung zu essen, wird die Muttermilch nutzlos. In den meisten Fällen unsere Körper natürlich mehr produzieren die Enzyme benötigt, um Milchzucker innerhalb von fünf Jahren zusammenbrechen. Also ist es nicht, dass die Menschen intolerant sind, werden sie nur aus dieser Phase wuchs.

In Zeiten in den letzten zehntausend Jahren hat bestimmte Kulturen abhängiger von Herdentiere wie Rinder und Ziegen, um zu überleben zu werden. Trinkmilch ist leichter durch Nordeuropäer und Menschen aus einigen Teilen von Afrika, weil dieser toleriert. Auf der ganzen Welt, ist Intoleranz so weit verbreitet wie 95 Prozent in Menschen asiatischer und indianischer Vorfahren. Es ist eines der bedeutendsten Beispiele der jüngsten Evolution des Menschen, auch wenn es nicht viel Gutes tun, wenn Sie über die Toilette schmerzlich Bedauern darüber, dass die leckeren Eisbecher gebogen sind.

Die Symptome der Laktoseintoleranz

  • Schwellung
  • Bauchschmerzen oder Krämpfe
  • Gurgelnde Geräusche aus dem Bauch
  • Extreme Blähungen
  • Durchfall
  • Erbrechen

Typen Laktoseintoleranz



Primäre Laktoseintoleranz: durch die normale Verringerung der Produktion von Laktase in unserem Körper verursacht, während sie altern.

Sekundäre Laktoseintoleranz: von einer Krankheit oder Verletzung, die Schäden des Darms Fähigkeit, Laktase zu produzieren verursacht.
Angeborene Laktoseintoleranz: Eine genetische Erkrankung, bei der eine Person nicht in der Lage Laktase produzieren geboren.

Laktose-Intoleranz Behandlung

Laktoseintoleranz ist häufig bei Erwachsenen; Doch immer für andere Ursachen geprüft ist eine gute Idee. Die Symptome, die mit Lactose-Intoleranz sind ähnlich zu einer beliebigen Anzahl von Darmerkrankungen. Sie können von Reizdarmsyndrom, Zöliakie, Morbus Crohn, einer Glutenallergie oder auch eine Milchallergie verursacht werden. Jede dieser Diagnosen sind viel ernster als Intoleranz und Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie Fragen haben. Laktose-Intoleranz kann mit einem Test der Nüchternblutzucker oder ein Wasserstoffatemtest überprüft werden. Sie sollten bekommen es ausgecheckt, nur für den Fall.

Prävention ist die einfachste Lösung für die Probleme mit der Verdauung Milchzucker. Sie werden feststellen, dass Laktose ist in allerlei seltsame Dinge. Die meisten Menschen, auch mit der reduzierten Produktion von Laktase, sie noch essen können geringe Mengen an Dinge wie Käse natürlich gealtert, kultivierten Joghurt, echte Sahne und Butter. Seit Laktose in Wasser löslich ist, endet es mit der Molke, der Käsebruch verlassen ziemlich sicher. Darüber hinaus reduziert der Fermentationsprozess zur Herstellung von Joghurt und Sauerrahm Lactose. Alternativen zu fettarme höher Laktosegehalt sein und kann tatsächlich etwas wieder aufgenommen haben sie attraktiver zu machen.

Es gibt viele Alternativen, um Nicht-Milch from.Once zu den Korridoren Ihrer örtlichen Bioladen Patchouli-geschnürt verbannt, wählen mehr und mehr dieser Milch Alternativen werden immer in Lebensmittelgeschäften Alltag. Dies ist aufgrund der zunehmenden Sensibilisierung für Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien und sogar die Popularität der Ethik Diät Modeerscheinungen wie Veganismus. Es gibt mehrere Familien von Substitutionen, ohne Laktose, in der Regel in Soja-, Mandel-, oder Reis. Diese Produkte sind sicherlich nicht anspruchs Imitationen ihrer Brüder Lactose-geschnürt, sondern bieten viele der gleichen Nährstoffe, ohne den Schmerz Nervengas.
Nahrungsergänzungsmittel können helfen, verdauen Laktose mehr easily.Since Laktoseintoleranz ist technisch Laktasemangel, es gibt Produkte, aus denen sich für diesen Mangel, indem Sie sie in Ihre Ernährung. Wenn Sie unbedingt Milchprodukte, insbesondere solche mit hohem Laktose essen, eine Pille nehmen oder benutzen Enzym Laktase Enzym Laktase sinkt auf Ihre Ernährung zu ergänzen. Lactaid hat eine komplette Linie der großen Produkte, die mit verringerter oder Lactose, die das Enzym benötigt, um Milchprodukte richtig zu verdauen. Essen Joghurt mit aktiven Kultur jeder Mahlzeit hilft zu brechen Lactose als auch.

Rehabituation können einige Leute mit einigen Arten von Laktose-Intoleranz zu helfen. Dies wird nicht für alle Menschen zu arbeiten. Manche Leute haben einfach nicht die Fähigkeit, Laktase im Darm zu schaffen. Rehabituation kann für Erwachsene, die einmal waren in der Lage, Milchprodukte zu essen, aber dann, nach einem Treffen mit einer Krankheit festgestellt, dass sie nicht mehr Milchprodukte vertragen zu arbeiten. Es ist alles, wie man klein anfangen und wieder zu Ihrer vorherigen Ebenen zu bauen. Es ist wahrscheinlich, dass der Darm war irgendwie gereizt und dass Reizungen getroffen Produktion von Laktase. Mit der Zeit und Moderation gewisse Toleranz gegenüber Laktose kann zurückkehren.

Laktoseintoleranz und Fußball

Obwohl Milch trinken und Essen Milchprodukte ist technisch nicht natürliche oder für unsere Spezies jenseits der Kindheit notwendig, es gibt einen Grund bestimmter Kulturen wurden auf seine Verwendung geeignet ist: Milch ist voll von allen Arten von großen Vitaminen und Nährstoffen. Zusätzlich zu den Proteinen und Kohlenhydraten zum Überleben brauchen, auch es enthält wichtige Mineralien, wie Calcium, das für das Wachstum gesunder Knochen ist. Der größte Teil der Milch auf dem Markt in diesen Tagen hat Vitamin D hinzugefügt als auch. Also, wenn Sie gehen, um Milchprodukte zu vermeiden, sollten Sie auf jeden Fall ersetzen Sie diese beiden Elemente mit einem Multivitaminpräparat. Essen Sie mehr Lebensmittel, die reich an Kalzium Mandeln, Chinakohl, Brokkoli, Dosen Lachs, Kohl, Orangen, Bohnen, Rhabarber, Spinat-und wird auch helfen.