Das Wort Angst ist nicht etwas, das in dem Vokabular der meisten Kinder besteht; Daher in der Regel nicht mit den Symptomen, die eine Angststörung zu begleiten vertraut. Die Tatsache, dass Kinder nicht zu kommunizieren, was sie fühlen macht es schwierig, Angst zu diagnostizieren, so dass sie dazu neigt, zu lange unbehandelt bleiben. Oft glauben die Eltern, dass ihr Kind nur vorsichtige oder besorgniserregend, oder vielleicht haben Sie verdächtige Angst, wollen aber nicht zu akzeptieren, dass ihr Kind darunter leiden werden. Identifizieren Sie mögliche Anzeichen ist der erste Schritt in ein Kind leidet unter einer Angststörung zu helfen.

Anxiety Anmelden # 1: Constant Sorgen über Dinge, IFRIC Happened

Kinder, die unter Angst leiden arbeiten schrecklichen Szenarien, in ihren Köpfen. Dies könnte alles von einem Elternteil zu sterben für die Welt enden wird, und in der Regel, dass halten Sie es bringen wird, selbst nachdem sie von einem Erwachsenen beruhigt worden ist nichts zu befürchten. Diese Befürchtungen könnten, zu vermeiden, die Dinge, sie tun wollen, weil sie einfach nicht aus dem Kopf zu bekommen.

Anxiety Sign # 2: clinginess übermäßige oder Separation Anxiety



Das Kind leidet unter Angst will nicht von einem Elternteil aus Angst, etwas könnte zu einem von ihnen geschehen, getrennt werden. Dies ist extremer als das typische Kind nicht wollen, das übergeordnete verlassen, weil in der Regel, das Baby ist in Ordnung ein paar Minuten nach dem Verlassen des Elternteils. Im Falle von Kindern mit Angst, sie sind absolut entsetzt des Seins getrennt und können auch körperlich krank geworden bei dem Gedanken, dass die Eltern zu verlassen. Oft sind die Eltern gezwungen, Reisen oder Ernennungen aufgrund dieser Trennungsangst abzubrechen.

Anxiety Sign # 3: Physikalische Störungen durch Sorgen

Kinder können von Kopfschmerzen, Magenschmerzen oder starke Ermüdung beklagen. Oft ist das Kind nicht, dass übermäßige Sorge ist keine normale Gefühl, so dass sie nicht mit den physikalischen Zustand beziehen. Kinder, die unter Angst leiden neigen dazu, "krank" häufiger sein als andere Kinder wegen der ständigen Angst oder Sorge.

Anxiety Sign # 4: Schlafstörungen

Viele Eltern kämpfen, um ihre Kinder zu Bett zu gehen, weil das Baby wollen immer noch zu spielen, oder einfach nicht müde. Das Kind eifrig kämpft zu Bett gehen, weil der Angst. Er / sie legen wird wach in der ruhigen Umgebung und der Sorge vieler Dinge, die einen sehr ängstlich Zeit vor dem Schlafengehen macht. Oft wird das Kind weinen und bitten die Eltern zu verlegen und sprechen mit ihm, so wird es haben, mit seinen Gedanken allein zu sein.

Anxiety Sign # 5: Die Notwendigkeit, perfekt zu sein

Kinder, die an einer Angststörung leiden, vielleicht Angst, Fehler zu machen. Sie konnten stundenlang Durchführung einer Aufgabe, um sicherzustellen, ist es perfekt vor der Fertigstellung. Sie können auch sehr aufgeregt, wenn sie auch die kleinsten Fehler machen. Dies wird manchmal ein Kind zu halten, um etwas Neues, aus Angst, zu versuchen, dass es nicht perfekt.

Anxiety Sign # 6: Interaction Begrenzte Mit Freunden

Angst kann ein Kind an Orte zu gehen oder spielen mit anderen Kindern zu halten. Hinzu kommt die nicht wollen, ein Elternteil zu verlassen, kann das Kind auch über das Gehen dort, wo er / sie verletzt werden oder verloren gehen könnte zu kümmern. Er / sie kann nicht mal mit einem anderen Kind, wenn die physische Manifestation der Erkrankung betroffen sein, weil es kann peinlich für das Kind mit Angst.

Anxiety Sign # 7: Pessimismus O Negative Thinking

Kinder, die an einer Angststörung leiden, neigen dazu, das Schlimmste über immer vorstellen, oder zu übertreiben die negativen Aspekte. Sie können sagen: "Schlimme Dinge immer zu mir", oder "Ich wette, wir gehen zu verpassen dieses Spiel heute." Sie können auch sehr kritisch gegenüber sich selbst und ihre Leistung im Sport und anderen Aktivitäten.

Was sollten Sie tun?

Lebensereignisse können Angst bei Kindern auslösen, einschließlich Hauswechsel, Kinderbetreuung oder Schulen, ein neues Baby in der Familie, der Mutter oder dem Vater, um weniger Zeit zu Hause und mehr Zeit bei der Arbeit verbringen, Eltern trennen, während der Besuche Shared care - viele Dinge. Während die Eltern können wir unser Bestes tun, um unsere Kinder zu hören, versuchen, herauszufinden, die zugrunde liegenden Probleme, die manchmal die Sie bekommen können stecken nicht zu wissen, was sie sagen oder zu tun, und manchmal kann man absolut keine Ahnung, was es verursacht haben Angst.

Wenn Sie glauben, Ihr Kind hat ein Problem mit der Angst, können Sie einen Termin mit Ihrem Kind Kinderarzt machen, um für alle zugrunde liegenden gesundheitlichen Problemen zu überprüfen und eine Überweisung zu einem Kinderpsychologen Klinik. Es hilft, um jemanden, der in der Kindheit Angst spezialisiert zu finden, und wenn Sie können, erhalten Tipps von anderen Eltern oder Gruppen von Angst. Das Internet kann eine große Quelle von Informationen sein, so dass ein wenig "Hausaufgaben kann zahlen zu finden, die richtigen Therapeuten so wichtig ist.

Osteopathie und Chiropraktik kann auch helfen, ängstliche Kinder. Wenn der Körper Ihres Kindes nicht ausgerichtet oder verspannte Muskeln und angespannt, kann es fühlen Sie sich ängstlich und verstimmt. Es gibt Therapeuten, die in Kinder und Familien spezialisiert, um zu sehen, wenn Sie eine in Ihrer Nähe zu finden.

Ein weiterer guter Tipp ist es, Aufmerksamkeit zu Ernährung Ihres Kindes zu zahlen, wie der Darm wurde 'das zweite Gehirn "von vielen Gesundheitsexperten genannt. Eine gesunde Ernährung bedeutet nicht, dass eine gut unglücklich, die Angst und andere Verhaltensstörungen verursachen können. Zucker, Getreide verarbeitet zu vermeiden und gehen Licht auf Käse, der auch Entzündungen im Körper. Konzentrieren Sie sich auf eine Art von Paläo-Diät, die eine Vielzahl von Farben von Gemüse, Eiweiß, Omega, grünes Blattgemüse und viel gefiltertes Wasser, das viel schonender für den Darm und das Gehirn als Folge werden kann, umfasst. Wie können Sie mit Probiotika zu integrieren, zur Stärkung der Darm und das Immunsystem. Sie könnten auch ein wenig "Lager von Knochen, die mit Mineralien und Güte gefüllt ist zu tun - die Verwendung von Knochenbrühe als Ausgangspunkt für die Suppe, oder mit anderen Lebensmitteln wie Kartoffelpüree.

Wenn Ihr Kind scheint übermäßig schüchtern zu sein, werfen Sie einen Blick auf unsere Artikel auf selektivem Mutismus.