In diesen Tagen, ist es üblich, hören Erwachsenen sagen, dass die Prügelstrafe wird das Problem Kinder heute zu sortieren, und die Eltern werden immer zu weich.

Forschung und Umfragen zeigen weiterhin, rund 85-90% der australischen Eltern glauben, Schmatzen ist eine akzeptable Strafe für Kinder.



Es ist klar, nicht schmatzen "Sortieren Kinder aus", weil sie glauben, dass der Fall zu sein.

Entgegen der landläufigen Meinung, es gibt kein Problem mit den "Kinder heute".

Sie sehen, die Eltern beschweren sich das Verhalten von Kindern auf genau die gleiche Art, wie sie vor vielen Jahren getan haben.

Das folgende Zitat wurde zu Sokrates zugeschrieben, welche unsere Vorfahren einst fühlte die gleiche Weise über die Kinder:

"Die Kinder lieben nun Luxus, sie sind schlechte Manieren, verachtet die Autorität haben, sie Respektlosigkeit gegenüber Älteren zeigen und Liebe Geschwätz statt Übung Kinder sind jetzt Tyrannen, nicht die Diener ihrer Haushalte.. nicht mehr steigen, wenn die Ältesten den Raum betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, Geschwätz, bevor Unternehmen, verschlingt Köstlichkeiten auf den Tisch, die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer. "

Darüber hinaus sind viele Eltern pro-Prügel auch auf die Formulierung "die Rute, verdirbt den Knaben", wie die Bibel beziehen. Aber der Satz in diesen Worten entstand aus satirischen Gedicht von Samuel Butler, "Hudibras", die im Jahre 1662 Seine Poesie veröffentlicht wurde geschrieben, um zu entlarven und Gewalt zu verurteilen gegen Kinder wurde. Dennoch wurde sie von einigen Eltern als Mittel zur körperlichen Züchtigung und andere physikalische Maßnahmen gegen Kinder rechtfertigen angenommen.

Parenting ist in der Krise

In seinem brillanten Buch, 100 Ways to Drug Free Kinder zu erhöhen, schreibt Entwicklungspsychologe Aletha Solter: "Die Hauptursache für die meisten Verhaltensstörungen, einschließlich Drogenmissbrauch, nicht ein Mangel an Disziplin, sondern ein Mangel Verbindung. "

Tatsache ist, dass die Eltern in der Krise. Viele Eltern heute - und gestern - nicht über die elterlichen Fähigkeiten sie einmal hatten. Einer der großen Gründe dafür ist, aufgrund unserer Lebensweise, die alles andere als ideal sind, in Bezug auf die Familie geht. Es war einmal ein Dorf, das zu erhöhen, ein Kind, nicht nur ein oder zwei Eltern halfen.

Die Eltern haben gelernt, Elternschaft von einem jungen Alter, um zu wachsen und zu beobachten Eltern in ihrer enge Gemeinschaft. Die Kinder hatten mehr Freiheit, um zu erkunden, klettern, laufen und verbrennen aufgestaute Energie - und nicht dem Argument für die Playstation-Controller. Die Eltern waren sehr arm weniger Zeit, und waren in der Lage zu sein, die mit ihren Kindern vor. Gemeinschaft war alles, und es gab viel weniger in Bezug auf die Verhaltensprobleme.

Heute haben wir ein, getrennt, Lifestyle viel mehr abgenommen nicht unterstützte und isoliert. Es sind außer Kontrolle Verhaltensweisen, die nicht aufgrund des Fehlens von smacking sind, aber wegen einer Vielzahl von Umweltfaktoren. Dazu gehören Ernährung, übermäßiger Bildschirm Zeit, die Eltern nicht zu wissen, wie sie ihre Kinder durch emotionale Stürme zu helfen - die Auswahl, um sie für ihre Gefühle, statt reden sie durch zu bestrafen, und die Eltern arbeiten verrückte Stunden, nur um genug Geld kommt zu haben.

Kinder sehnen sich regelmäßigen Qualitäts in einer Zeit mit ihren Eltern, die so hart ist die Auseinandersetzung mit der modernen Familienleben. Es ist nicht eine optimale Umgebung für Kinder zu gedeihen. Es gehen zu Auswirkungen zu sein, und zu bestrafen, die das Symptom - die Mitteilung für die Hilfe - wird uns überall zu bekommen. Schuld heutigen Kinder dafür ist einfach Wahnsinn. Vergessen Bandaid Korrekturen, versuchen Sie, um die Ursache zu verstehen.

Disziplin ist nicht das gleiche wie Punishment

Es ist wichtig zu verstehen, dass Disziplin ist keine Strafe.

Parenting Experten und IBCLC Pinky McKay sagte: "Es gibt eine Menge Verwirrung rund um das Thema Disziplin und Angst In der Tat ist es einfach:.. Das Wort Disziplin kommt aus dem Lateinischen, 'Teach' Fast sicher, reagiert nicht auf den Schrei ein. Kind, lernen Sie ihn nicht zu weinen Fast sicher, es wird auch ihn lehren, gibt es keinen Punkt erreichen, um einen anderen Menschen -., die einen Unterschied machen kann, so was ist der Einsatz von versuchen Überlegen Sie, wie viele? Erwachsene wissen Sie, die ihr Leben den Glauben zu leben: "was ist der Einsatz - ich kann keinen Unterschied machen, überhaupt?" Es wird gelernt, Hilflosigkeit. "

Doch viele Eltern wird Ihnen sagen .... "Ich war links zu weinen / verlorenen / einfügen anderen und ich drehte es ab gut!" Tatsache ist, dass wir nicht wissen, wie wir habe sich herausgestellt, wenn wir nicht verloren worden oder knallen. Wir könnten noch um Respekt und Güte gelernt haben, aber wir würden immer noch diese Angst der Mangel an Impuls-Kontrolle? Co-Abhängigkeit? Wer weiß. Alles was wir wissen ist, dass Kinder lernen, anders zu gehorchen behandelt die Erfahrung der körperlichen Schmerzen. Einige argumentieren, dass die Eltern denken, es war richtig, schlagen oder spank ist ein großes Zeichen, dass sie "sind vorhanden."

Verhauen / Smacking um die Welt

Spanking Kinder illegal ist in 29 Ländern auf der ganzen Welt, darunter Schweden, die das erste Land, Spanking Verbot im Jahr 1979. Dies bedeutet, dass es eine ganze Generation von Kindern ist nicht verloren waren.

Australien ist eines der 29 Länder, aber wenn Sie in Australien traf eine Frau, können Sie wegen Körperverletzung angeklagt oder verhaftet werden. Wenn Sie ein Tier getroffen, können Sie von Missbrauch angeklagt oder verhaftet werden. In einer Welt, in der wir versuchen, Frauen, Männer und Tiere, die geschlagen und misshandelt werden SMACK wir immer noch unsere Kinder haben, die ganze Zeit zu eliminieren, werden wir sie lehren nicht zu schlagen?

Hier sind einige gute Gründe, warum Sie emotional und körperlich schädlich für Ihre Kinder sowie einige Alternativen zur körperlichen Züchtigung, die Arbeit zu schlagen:

# 1: es gibt absolut keinen Hinweis, dass es wirksam Smacking

Smacking funktioniert nicht. Sie kann das Kind zu zwingen, für einen kurzen Zeitraum zu beachten, aber es ist nicht eine wirksame Methode, um das Verhalten in Zukunft zu vermeiden. Langzeitstudien haben gezeigt, dass nicht nur die spanking nicht funktioniert, könnte es tatsächlich dazu führen, Ihr Kind, um emotionale Probleme im späteren Leben haben. Zwar gibt es auf Schmatzen viele Studien, niemand hat alle positiven Assoziationen zum Schmatzen gefunden.

Aletha Solter schreibt: "Viele Bücher zeigen, dass Kinder brauchen mehr" Disziplin ", was bedeutet, dass Eltern ihre Kinder für die Regeln zu brechen jedoch strikte autoritäre Kontrolle zu bestrafen, scheitert oft verursacht Kindern zu rebellieren.."

# 2: lehrt Gewalt

Kinder zu werden, was sie sehen, nicht das, was sie hören, so dass die Maßnahmen Ihres Kindes Überzeugungen darüber, wer sie sein müssen und was sie tun müssen, zu werden. Auch wenn es nicht sofort ersichtlich, während sie klein sind, werden sie in Form einer Person. Möchten Sie Ihrem Kind, dass es akzeptabel ist, körperliche Gewalt und / oder schleudert Zorn als eine Möglichkeit, einen anderen Menschen zu kontrollieren oder etwas zu tun, rechts oder von rechts verwenden zu lehren? Dies ist, was Ihr Kind wird durch geohrfeigt zu lernen.

Es ist nur allzu oft, dass das Kind gemobbt wird der Tyrann, weil der Missbrauch von Macht, so dass das Kind ein Gefühl der Hilflosigkeit. Sie können einen Auslass für dieses schlechte Gefühl zu suchen, oder lernen, wie man ihn zu begraben, die ebenso ungesund ist. Studien haben gezeigt, dass Kinder, die verloren sind, sind eher als ihre Altersgenossen zu Aggressionen später zu entwickeln.

In einem Artikel in Science Daily, Murray Straus, Mitbegründer und Direktor des Family Research Lab und emeritierter Professor für Soziologie an der Universität von New Hampshire, sagt: "Mehr als 100 Studien wurden diese Nebenwirkungen von Prügel beschrieben, mit mehr als 90 prozentuale Übereinstimmung zwischen ihnen. Es gibt wohl keinen anderen Aspekt der Erziehung und Verhalten von Kindern, in denen die Ergebnisse sind so konsequent ", sagt er.

# 3: Das ist nicht die Hauptursache Behavioural

Smacking können eine temporäre Verhalten in seinen Schienen zu unterbrechen - kann die Einhaltung zu diesem Zeitpunkt sicher, - aber es hat absolut nichts zu einem Kind eine Lektion im Leben, was falsch war und wie man mit ihm adäquat umgehen zu lehren.

Es ist wichtig zu verstehen, warum Ihr Kind auf eine bestimmte Weise verhält. Er ist müde, gelangweilt, die Aufmerksamkeit benötigen, oder wird mit den Emotionen, die nicht zum Ausdruck bringen können oder sogar sinnvoll zu tun? Smacking behandelt nicht die Ursache des Problems ist, und wird daher nicht dazu beitragen, die Bedürfnisse Ihres Kindes gerecht zu werden. Anstatt das Springen zu Züchtigung, stattdessen versuchen, mit Ihrem Kind zu arbeiten, um festzustellen, was die ungedeckten Bedarf ist, und dann mit dem Verhalten befassen, wenn es erfüllt ist.

# 4 Ihr Kind wird lernen, können Sie vermeiden, nicht das Verhalten

Ihr Kind ist wahrscheinlich zu sein, mehr auf die Bestrafung des Verhaltens. Anstatt zu lernen, nicht zu zerreißen, verärgert, weil ihre Schwester, ist das Kind das Lernen nicht auf, Sie abzureißen, denn es schlug bekommen könnte. Ihr Kind wird Angst zu empfinden, und nicht auf die Botschaft konzentrieren. Sprechen Sie mit Ihrem Kind ruhig und ein gutes Beispiel ist ein sehr viel effektiver Weg, um Weisheit zu vermitteln.

# 5: könnte Ihre Beziehung zu Ihrem Kind auswirken

Die meisten Eltern wollen geliebt und von ihren Kindern respektiert werden, aber um dies zu erreichen, ist es wichtig, zu lieben und zu respektieren Ihr Kind. Gönnen Sie Ihrem Kind mit Empathie, Mitgefühl und Liebe. Wenn Sie sich die Prügelstrafe austeilen, können Sie feststellen, dass Ihr Kind Angst vor dir, und manchmal ist es verwirrt ist, weil der Missbrauch der Größe oder Macht auf diese Weise. Wenn Ihr Freund oder Partner eingeschaltet und auf einen Tag, weil Sie etwas, das er nicht gern täte, würde sich das auf die Weise, die Sie an sie denken? Sie wollen immer noch in einer Beziehung mit ihnen sein? Wollen Sie Ihr Kind in eine Freundschaft oder eine Beziehung mit jemandem, der dies getan hat, um sie zu bleiben?

In einem Artikel in Psychology Today Titel Forschungsspanking: Und "schlecht für alle Kinder, Darcia Narvaez, Professor für Psychologie an der University of Notre Dame, schrieb:" Es ist das Vertrauen zerstört, das Vertrauen der Kinder. . ihre Eltern ein wenig "weniger Sie bauen Selbstschutzschild um sich in Bezug auf die Beziehungen im Allgemeinen Kinder misstrauen immer die Motive der anderen und zu einer Bedrohung reaktions Es führt zu aggressiven Erwartungen -.. sie bereit sind, zuerst anzugreifen bevor sie angegriffen. "

# 6: nur weil es dir angetan worden ist, bedeutet es nicht, dass es richtig ist

Einer der Gründe, die Eltern oft zur Rechtfertigung von Gewalt, ist, dass "er nie schaden". Nicht nur das ist nicht wissenschaftlich, wird es oft verwendet, um die schlechten Gewohnheiten und unerwünschtes Verhalten zu schließen. Einige würden argumentieren, dass allein die Tatsache, dass es zu einem Erwachsenen, die körperliche Züchtigung in akzeptabler Weg, um mit Ihrem Kind zu interagieren glaubt gewachsen, würde gezeigt, dass ist vielleicht eine nachhaltige Wirkung gehabt haben. Wie fühlen Sie sich, dass Sie mit Wut und Frustration in der Regel zu bewältigen? Menschen oder Situationen, die oft zu ärgern? Sie haben ein Problem mit der Steuerung Ihrer Wut manchmal - oder oft? Oder Sie sind groß, ruhig zu bleiben und Gegenwart in den meisten Situationen?

Pinky McKay sagte: "Anstatt klammern sich an die Ausrede:" Ich war ein Schlag, und es gibt nichts falsch mit mir ',, jeder von uns muss eine Bestandsaufnahme unserer Elternschaft Werkzeugkästen zu machen: Wir können uns fragen, was haben wir gelernt, und absorbiert, wie wir aufgewachsen sind, unsere Eltern und unsere Kultur? Was wäre sinnvoll, zu erhalten und zu benutzen und wegwerfen, was wir tun? Dies variiert für jeden von uns, sondern um uns unserer Entscheidungen Elternschaft, vielleicht unsere Kinder nicht haben, um zu erfahren elterlicher Gewalt als Zweitsprache. "

# 7: Es nutzt die Tatsache, dass sie größer sind,

Smacking basiert auf der Tatsache, dass Sie größer und stärker als Ihr Kind sind auf der Basis. In der Tat, wie Sie ihn übersehen, auch so viel wie ein böses Wort könnte erschreckend für Ihr Kind. Mit schmatz Ihr Kind, Sie nehmen die Kontrolle über ihn, weil sie größer und daher körperlich in der Lage, dies zu tun sind. Für sie ist es nicht fair, weil sie nicht in der Lage, sich zu verteidigen, die Ressentiments und ein Gefühl der Dinge nicht richtig im Leben aufbauen können, sind.

Denken Sie daran, Ihr Kind wird wachsen, und eines Tages könnte viel größer, schneller und stärker als Sie. Wie wollen Sie Ihr Kind mit diesen erlernten Verhaltensweisen dann kontrollieren?

# 8: Sie übernehmen die Kontrolle weg von Ihrem Kind

Ihr Kind sollte die Kontrolle über ihren Körper zu sein. Es ist sehr wichtig, um Kindern Zustimmung, gesunde Beziehungen und Respekt zu lehren. Verstehen Sie Ihr Kind auf diese Fragen wird ab dem ersten Tag, und wird stark durch Ihre Interaktionen mit ihm beeinflusst werden. Wenn Sie Ihr Kind schlagen, dann Sie nehmen Kontrolle über seinen Körper ohne seine Zustimmung, und daher wird gelehrt, dass die Zustimmung ist nicht wichtig.

# 9: Man könnte Ihrem Baby schaden

Dies sollte wohl das erste Element in dieser Liste zu sein. Schmatzen ist entworfen, um zu verletzen, und es tut weh. Mit Schmatzen, das Kind, das ist Schmerz zuzufügen. Warum jemand, der dich liebt, will Sie körperlich verletzt? Diese dynamische Beziehung kann sehr verwirrend für ein Kind sein, und wie oben erwähnt, können Sie Ihre Beziehung mit ihnen beschädigen und Mangel an Vertrauen und Trennung.

Wer möchte ihre Kinder zu wachsen und zu glauben, dass körperliche Schmerzen ist ein normaler Bestandteil einer Beziehung der Liebe akzeptabel?

# 10: Sie modellieren eine gesunde Art und Weise, mit Ärger umzugehen

Wenn Sie drücken, wenn Sie wütend sind, sind Sie Ihrem Kind, dass Gewalt ist der richtige Weg, um mit negativen Emotionen umzugehen. Sie ist ein Vorbild für Ihr Kind, ob Sie es wollen oder nicht, wird Ihr Kind lernen und beobachten alles, was Sie tun. Falls betroffen, lernt das Kind zu treffen.

"Ich glaube fest daran, dass gute Disziplin ist es, unsere Würde und die Würde unserer Kinder zu halten, und es ist einer von ihnen schmeckt. Ich bin von der Logik verwirrt, dass, wenn ein älteres Kind schlägt um sich gegen eine jüngere, das ist Mobbing oder wie, zu einem gewissen Alter, schlagen eine andere Person wird Körperverletzung, und schon gar nicht zu vergeben, die von unseren Partnern geschlagen, aber wir können kleine Erwachsenen Schmatzen "akzeptieren -. Pinky McKay

# 11: Wo kann ich aus Smacking gehen?

Zahlreiche Studien haben festgestellt, dass körperliche Züchtigung nicht wirksam ist - das ist eine Tatsache. Sie können das Kind in Übereinstimmung mit der kurzfristigen nicht zwingen, aber Studien haben gezeigt, das "schlechte" Verhalten könnte in nur zehn Minuten wiederholt werden. Obwohl viele Eltern argumentieren, nur als letztes Mittel zu klatschen, Studien haben festgestellt, dass in der Tat die meisten der Eltern zu bewegen, um gewaltsame Bestrafung ziemlich schnell, manchmal in weniger als einer Minute von "schlechten" Verhalten beginnt. Als die Strafe unwirksam ist, finden Sie die Feigen wachsen immer häufiger, wie Sie kämpfen, um "Kontrolle" das Verhalten Ihres Kindes.

Gordon-Modell hebt diese Probleme mit autoritären Eltern:

  • Äußerlich selbstgefällig, aber innerlich niedergeschlagen und besiegt
  • Stimmt, aber innerlich wütend, Anhäufung von Aggression
  • Unterwürfigkeit Gefälschte zielt darauf ab, zu manipulieren
  • Angst, / Angst vor dem Scheitern zu versuchen
  • Liegen
  • Bilden "Gruppen", um in den Zahlen zu kämpfen
  • Rebellieren / Outlashing - vor allem nach längerer Präsentation
  • Der Rückzug aus Eltern und sozialen Interaktionen
  • Tendenz zu erwachsenen Beziehungen, die steuern, zu suchen
  • Eher zu Angststörungen entwickeln
  • Tendenz zu verlieren und ihre Bedürfnisse zu ignorieren
  • Selbst auferlegten, nicht versucht, Perfektion

Es gibt auch Probleme mit permissive Eltern. Stattdessen P.E.T. empfiehlt, autoritative Erziehung - wo niemand verliert.

Was über die Wissenschaft hinter verhauen?

Dr. Elizabeth Gershoff studierte spanking seit über 14 Jahren. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, um diese sehr wichtige Clip, wo sie auf, was die Wissenschaft über Schmatzen Kindern sagt, interviewt zu beobachten.

Und was jetzt?

Eltern können oft das Gefühl, an einem Verlust, ohne "Werkzeuge", um Problemverhalten anzugehen. Es ist zu viel einfacher, wenn Sie lernen einige wirksame Methoden, sondern auch respektvoll, den Konflikt anzusprechen. empfohlen Gordon-Modell, welche Kurse in der ganzen Welt, und ist auch in einem Buch zur Verfügung. Sie können weitere Informationen auf wirklich nützliche Bücher, die Ihnen helfen, das Verhalten Problem in unserer Literaturempfehlungen parenting Bücher verwalten finden.

empfiehlt dringend, die folgenden Schritte aus, um Verhaltensprobleme zu vermeiden:

  • Das Abholzen Bildschirm Zeit und / oder kostenlose Bildschirm Tagen, dass die Forschung hat sich wiederholt gezeigt schädlich sowohl für die körperliche und geistige Gesundheit zu sein. Lesen Sie diesen Artikel und Clips.
  • Schneiden Sie Zucker, verarbeitete Lebensmittel, Konservierungsmittel und Weizen aus der Nahrung von Ihren Kindern, wenn möglich.
  • Verbringen Sie mehr Zeit im Freien und in der Natur, sowohl als Familie sowie übliche Tagesspiel
  • Planen Familienurlaub, Reisen und Abenteuer, um Erinnerungen zu schaffen und haben etwas zu freuen. Es muss nicht teuer oder weit sein.
  • Wie bereits erwähnt, liest Bücher oder Artikel auch das Verhalten und die normale Entwicklung zu verstehen. Das kindliche Gehirn noch in der Entwicklung, nicht in der Lage, die Stürme in ihrem Gehirn zu behandeln, wie ein Erwachsener.
  • Nehmen Sie einen Kurs bei der Kindererziehung sowie Gordon-Modell. Fühlen Sie sich nicht dumm oder sinnlos. Ihre Kinder werden es Ihnen danken und Sie werden ein glücklicheres Zuhause.
  • Zusätzliche Informationen und praktische Präsenz und Bekanntheit. Sie können viel mehr Probleme zu arbeiten und bleiben Sie ruhig, wenn Sie wissen, wie sie vorhanden ist und sich bewusst sein, sondern als ein Sturm im Kopf. Ruhige Lage Innen = Ruhe draußen.
  • Seien Sie geduldig und verständnisvoll. Realistische Erwartungen haben für Ihre Kinder. Stellen Sie sich vor, ein Kind - wie Sie es haben andere behandeln Sie?

"Es ist nicht unsere Aufgabe, verschärfen unsere Kinder, um einen grausamen und herzlosen Welt zu stellen. Es ist unsere Aufgabe, Kinder, die Welt ein wenig machen zu erhöhen" weniger grausam und herzlos. " - L. R. Knost

Bitte lesen Sie andere Artikel zu diesem Thema, unter anderem:

  • Disziplin und Ihr Kind
  • 6 Möglichkeiten, damit Ihr Kind ein verantwortlicher Erwachsener zu werden
  • Anschreien Ihre Kinder? Ich weiß, weil Schrei