Ungestörte Jobs

Schwangere Frauen werden oft gesagt zu erwarten, bestimmte Dinge, um während der Arbeit passieren.

Dinge wie Geräusche, die sie nicht wissen, dass sie in der Lage waren, die wie eine Frau während der Übergangs besessen wirkt, und plötzlich das Bedürfnis verspüren, poo, wenn sie schob ihr Baby.



Wird gesagt, um Ihre Würde an der Tür zu verlassen ist weit verbreitet, doch ist es den Prozess hält inspirierende raschend und beeindruckend, die Platz in Ihrem Körper führt.

Was ist, wenn die Geburt wurde Frauen erleben geschätzt?

Können Sie sich vorstellen lächelnd und während der Wehen zu lachen, fühlen Sie Ihren Körper, hart zu arbeiten?

Oder glauben Sie, dass die Arbeit sollte ein langer und schmerzhafter zermürbenden Marathon - endet in Erschöpfung und Freude müde, wie Sie Ihr neues Baby zu halten?

Der Arbeitsprozess

Das Arbeitsverfahren wird in drei Phasen gesprochen: ersten, zweiten und dritten. Die erste Stufe tritt der Muttermund weitet und öffnet. Die zweite Stufe bezieht sich auf den Prozess des Kindes herausgedrückt wird. Die dritte Phase folgt, die die Vertreibung der Plazenta und Membranen ist.

Alle drei Arbeitsschritte hängen von der Ausschüttung des Hormons Oxytocin, wie und wann es sollte. Die Freisetzung von Oxytocin ist in Umgebungen, die Privatsphäre, Sicherheit und Support gehören verbessert. Beim Sex, Orgasmus, Arbeit, Geburt und Stillzeit kann Oxytocinfreisetzung gehemmt werden, wenn unser Gefühl, beobachtet zu werden ausgelöst wird, oder wenn es keine Lichter oder ein hoher Geräuschpegel.

In der Natur, wenn ein Säugetier-Jobs werden in der ersten Phase der Arbeit bedroht wird das Adrenalin freigesetzt, Anhalten der Arbeit, für die die Mutter ist in der Lage, an einen sicheren Ort zu entkommen.

Die Menschen haben genau den gleichen Stress-Reaktion, wie andere Säugetiere. Der große Unterschied ist, die meisten von uns gebären unter der hellen Lichter, Beobachtung und ständige Unterbrechungen. Unser Gehirn kann nicht zwischen einer echten Bedrohung zu unterscheiden und stellte ein, so beginnen, den Prozess der "Kampf oder Flucht" zu beginnen. Stresshormone freigesetzt. Die Arbeit beginnt zu wanken und nicht fortschreiten. Die Wehen können stark und zu schmerzhaft zu behandeln, oder allgemeiner, schwach und unwirksam werden.

Die Freisetzung von Adrenalin und der Arbeit ist ein Schutzmechanismus, der es für die Evolution der Arten notwendig. Es wird nicht mehr für den Menschen erforderlich, um zu gebären, aber die Antwort ist immer noch vorhanden ist, und, wenn aktiviert, stört den normalen Verlauf der Arbeit. Anstatt sich an einen sicheren Ort und Arbeit Erholung, sind Frauen, die Interventionen und Unterstützung unterzogen, um den "Fortschritt" der Arbeit zu machen, die oft fetal distress und Instrumental Lieferung oder chirurgische führt.

Uhr eine kurze Video erklärt das Phänomen der geschickt mangelnden Fortschritte hier.

Was ist eine Arbeit ungestört?

Das Gehirn Releases Oxytocin in steigenden Mengen zu Kontraktionen während der Wehen zu stimulieren. Dies hilft, den Muttermund zu öffnen und erstellen Sie leistungsfähige und starke Kontraktionen, um tatsächlich der Geburt des Kindes.

Wenn Oxytocin Ebenen gefördert werden, ist der Neocortex oder "Denkhirn" in Ruhe, und das parasympathische Nervensystem geladen wird. Der PNS ist für die Steuerung der Abläufe im Körper, die nicht unter unserer bewussten Kontrolle liegen, wie beispielsweise die Freisetzung von Hormonen und Regulierung zuständig. Die Geburt ist nicht ein freiwilliger Akt, wie das Einschalten eines Automotors mit einem Schlüssel.

Entdecken Sie, was bewirkt, Arbeits zu beginnen.

Wenn eine Frau während der Arbeit berührt wurde und der Neocortex ist ruhig, die Sie vollständig im Prozess der Arbeit entspannen können. Oxytocin wird in zunehmenden Mengen, das Tempo und die Effizienz der Wehen freigesetzt. Bei der Geburt ist in der Nähe, ein Anstieg von Oxytocin und Adrenalin tritt auslöst, was Michel Odent ruft der "Fötus Spendereflex. Es ist eine Reihe von sehr starken, unwillkürliche Kontraktionen, die das Baby zu drücken durch den Muttermund geöffnet ist, durch den Geburtskanal und in der Welt.

Oxytocin ist ein Hormon, schüchtern beschrieben wurde, mit Wehen und der Geburt, Sex und Orgasmus und Liebe und Bindungsverhalten verbunden. Seine Fähigkeit, im Körper zu handeln in Umgebungen, die ausgesetzt sind, unsicher, hell, laut vermindert. Der Versuch, in intimen vor Publikum am helllichten Tag sein würde einschüchternd - arbeiten in einem hellen Raum mit Fremden zu bewegen in Ihren Raum und sprechen Sie die gleiche Wirkung hat.

Was ist die optimale Umgebung?

Während der Arbeit müssen die Frauen gegen alle Faktoren, die das Gehirn Neocortex oder Denken anregen zu schützen. Dieser Teil des Gehirns sendet Nachrichten an das sympathische Nervensystem, die Auslösung der Kampf oder Flucht Reaktion, wenn eine Bedrohung empfunden wird.

Fühlen sicher und sicher ist etwas, was jede Frau definiert sich. Aber es gibt einige Schlüsselelemente, die zur Verbesserung unserer instinktiven Bedürfnis nach Sicherheit am Arbeitsplatz, was wiederum ermöglicht die Reflexion von Spontangeburt beitragen:

  • Privatsphäre: beobachtete und fühlte sich in der Lage, die Produktion von Oxytocin hemmt Gefühl. Frauen müssen in der Lage, frei zu bewegen und machen Lärm.
  • Ungestörten Platz: diejenigen, die in einem Zeitraum von der Geburt sollten sich bewusst sein, wie ihre Anwesenheit kann einen Einfluss auf die Arbeit haben. Stimmen nach unten, geschweige denn mit der Frau in den Wehen, nicht berühren oder Störungen.
  • Die Hitze und Dunkelheit: beides Schlüsselfaktoren die Produktion von Adrenalin, um zu vermeiden. Der Neocortex wird aktiviert, wenn Adrenalin freigesetzt wird und die Arbeit verlangsamt oder Ständen.

Es ist wichtig für Frauen, die Verbindung, die ihre Umwelt von Geburt und Unterstützung haben einen sehr großen Einfluss auf Wehen und der Geburt zu machen.

Viele Frauen wählen, um der Geburt im Krankenhaus mit der Idee, dass es sicher ist, aber das Umfeld Anfang des Arbeitsprozesses, rechtdrehend von normal auf abnormal. Frauen in einigen Geburtszentren und zu Hause sind in der Regel bis zur Geburt zu erleben, wie ein Prozess wegen der Wahl der Umwelt und Unterstützung von Menschen gestört.

Unsere Kultur hat Geburt technokratischen moderne Frauen gelehrt, zu glauben, dass die Geburt muss kontrolliert werden. Fast jede Frau gebiert in einem Umfeld, das die Kontrolle über die Arbeit erfordert und hat unrealistische Erwartungen von dem, was "normal" ist. In einem Versuch, Schaden zu verhindern kommen, um Frauen und Kinder, stört die medizinische Wissenschaft mit dem natürlichen Prozess der Arbeit, von dem Moment an eine Frau die Schritte durch die Tür des Krankenhauses.

Die Idee, dass Arbeit ist instinktiv und nur selten braucht jede Hilfe fremd ist den meisten Frauen. Am besten, wir erwarten, dass die Geburt ist lang und schmerzhaft - im schlimmsten Fall gefährlich und beängstigend. Krankenhaus der Geburt nicht traumatisch sein, aber die Richtlinien und Verfahren in einer Umgebung wie das zeigt ein tiefes Misstrauen gegenüber der Geburt als einen natürlichen Prozess. Aus diesem Grund sieht unsere moderne Gesellschaft Arbeit und Geburt als medizinischer Notfall, anstatt einer instinktiven Prozess der Frauen sind entworfen, um zu erleben.

Als Französisch Geburtshelfer Michel Odent erinnert uns in seinem Buch Geburt und Stillen:

"Wenn man die Geburt prüfen, wie eine unfreiwillige Prozess beinhaltet die alten Strukturen des Säugetiergehirns, beiseite die Idee, dass eine Frau sollte lernen, zu gebären. Und 'implizite Interpretation von Säugetieren, die Sie nicht aktiv tun, eine Frau zu gebären . Das Ziel ist, zu verhindern sie unnötig zu stören. "

reading:

  • Fetal Spendereflex - was ist das?
  • Natürliche Geburt - 5 große Vorteile für kleine Kinder