Diabetes ist eine polygene Krankheit Gesundheit, die ungewöhnlich hohe Konzentrationen von Glukose im Blut gekennzeichnet ist. Diabetes-Patienten kann genügend Insulin, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen produzieren. Niedrige Produktion von Insulin im Körper beeinträchtigt die Funktion von Glucose in den Körper, was zu Diabetes und anderen Stoffwechselerkrankungen wie der anhaltenden Durst und übermäßige Wasserlassen.

Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes - Typ 1-Diabetes und Diabetes Typ 2. Mehr als neunzig Prozent aller Diabetiker leiden unter Diabetes Typ 2. Es gibt einen überraschenden Anstieg der Diabetes-Fälle aufgrund des modernen Lebensstils Es besteht aus schlechte Ernährungsgewohnheiten und Bewegungsmangel Routinen.



Einmal mit Diabetes diagnostiziert, die meisten Menschen geworden frommen Leben Antidiabetika. Wenn orale Medikamente nicht, die Höhe der Zuckerspiegel zu kontrollieren, Patienten greifen, um Insulin-Injektion. Glücklicherweise natürliches Heilmittel für Diabetes wird immer breitere Akzeptanz weltweit, um den Zustand zu zähmen.

Symptome von Diabetes

Die häufigsten Symptome, die zu Diabetes zugeschrieben werden, sind übermäßiger Durst, häufiges Wasserlassen, Müdigkeit, Gewichtsverlust, Hunger und verschwommenes Sehen. Der Typ-2-Diabetes zeigt zunächst kein Zeichen, da es sehr langsam wächst. Doch Patienten, die an Diabetes Typ 1 zu beginnen, die eine Reihe von Symptomen innerhalb einer sehr kurzen Zeit.

In den meisten Fällen der Zustand dauert ernste Wendung, da die Menschen diagnostiziert werden. Die meisten der Zeit, neigt eine verlängerte diabetischen Zustand zu schwerwiegenden Komplikationen wie Lichtempfindlichkeit, verschwommenes Sehen, Nachtblindheit, Bein oder Fuß-Infektionen und Wunden verursachen.

Einige andere lebensbedrohliche Zustände oder schwere durch Diabetes, langfristige verursacht werden, sind Nierenschäden, Erektionsstörungen, schlechte Verdauung, Schäden am Nervensystem, das Immunsystem Kompromiss und eine höhere Wahrscheinlichkeit von Schlaganfällen.

Was verursacht Diabetes?

Der Typ 1 Diabetes ist direkt mit Autoimmun-Krankheit. Die medizinische Wissenschaft allgemein angenommen, dass Typ 1-Diabetes wird durch eine genetische Veranlagung, die, zusammen mit einigen zusätzlichen Faktoren, aber nicht identifiziert, macht das Immunsystem unseres Körpers anzugreifen und zu töten, die Insulin-produzierenden Zellen in der Bauchspeicheldrüse gefunden ausgelöst .

Andererseits ist der Diabetes Typ 2 in erster Linie durch den Widerstand des Körpers induziert gegen Insulin führt zu einer geringen Produktion von Insulin in den Körper. Eine niedrige Produktion von Insulin erhöht das Niveau der Glukose im Körper und führt zu Typ 2 Diabetes schließlich.

Übermäßiger Gebrauch von Zucker wird auch als ein wichtiger Auslöser von Diabetes bekannt. Sie arbeitet als toxisch und langsam vergiftet den Pankreas, wodurch eine sehr geringe Produktion von Insulin und ein sehr hohes Niveau von Glukose. Fettleibigkeit und erbliche Faktoren sind auch für die meisten Fälle von Diabetes Typ 2 verantwortlich.

Natürliche Heilmittel für Diabetes unter Kontrolle

Mit Hilfe der natürlichen Heilung für Diabetes Sie erfolgreich überwinden die Krankheit.

  • In dieser Hinsicht ist die Verwendung von bitterer Kürbis sehr effektiv. Es hat einen großen Einfluss auf den Glukosestoffwechsel im Körper, die effektiv reduzieren können die Blutzucker. Bitterer Kürbis Saft erhöht auch die Sekretion von Insulin in der Bauchspeicheldrüse und pflegt Insulinresistenz in Schach.
  • Zimt, der eine bioaktive Komponenten ist auch bekannt, die Aktivität von Insulin stimulieren. Mit der Hilfe von Zimt, können Sie Diabetes wirksam zu bekämpfen.
  • Die griechische Heu ist ein weiteres wichtiges Heilmittel für Diabetes. Seine blutzuckersenkende Aktivität reduziert den Blutzuckerspiegel im Körper, die Verbesserung der Glukosetoleranz. Es verbessert auch Glukose abhängigen Insulinsekretion.
  • Sie können auch Behandlung von Diabetes mit Hilfe der indische Stachelbeere Saft, der hilft, die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu fördern.