Der Mangel an Kalium im Körper kann sehr negative Auswirkungen auf den Körper, insbesondere auf die Nerven und Muskeln. Lesen der ersten Symptome der Kaliummangel im Körper ermöglichen Einnahme sofort einen Arzt auf, bevor der Zustand verschlechtert.

Kalium hilft Ihre Muskeln und Herz, effektiv zu arbeiten und spielt eine wichtige Rolle in der richtigen Regulierung des Blutdrucks. Es funktioniert auch die Schaffung und Erhaltung Nervenzellen und ersetzen Glykogen und Glukose. Menschen mit niedrigem Kaliumspiegel im Körper kann zu Krankheiten wie Nierensteine, Müdigkeit, Akne und Allergien ausgesetzt zu bekommen. Eine verlängerte Kaliummangel kann das Wachstum der gesunden Körper begrenzen.

Die Symptome der Kaliummangel



Der Mangel an Kalium oder Hypokaliämie kann eine Vielzahl von Symptomen, abhängig von der Höhe der Kaliummangel zu erzeugen. Ein kleiner Rückgang der Menge an Kalium kann dazu führen, milde Form von Herzrhythmusstörungen, Verstopfung, Müdigkeit, Herzklopfen, und Muskelschwäche. Es kann jedoch ein starker Rückgang Organe wie Magen-Darmtrakt, die Nieren, Muskeln und unbequem, als auch was zu langsamer Herzschlag und Benommenheit setzen.

Ein wesentlicher Rückgang der Menge an Kalium im Blut kann zu schweren gesundheitlichen Störungen, einschließlich der Funktion des Herzens angehalten, Ohnmacht durch eine Senkung des Blutdrucks verursacht und eine erhöhte Menge des Urins führen. Selten, Patienten mit sehr niedrigen Kaliumspiegel in ihrem Körper zeigen auch, ungewöhnliches Verhalten als psychische Depressionen und Halluzinationen.

Was verursacht Kaliummangel?

Sie können ein erhöhtes Risiko für Mangel an Kalium im Blut, wenn Ihr Körper eliminiert mehr Kalium als das, was es braucht, in zu sein. Kalium aus dem Körper durch übermäßiges Schwitzen, Durchfall und Erbrechen ausscheiden. Menschen, die Lebensmittel arm an Kalium zu verbrauchen können auch entwickeln Gesundheitszustand.

Einige Krankheiten bewirken, dass der Körper mehr Menge an Kalium im Urin oder Kot durch die Bedingung generiert freizugeben. Die Nebenwirkungen von einigen Arzneimitteln begrenzen den Körper, um eine ausreichende Menge an Kalium, die Kaliummangel führt zu speichern. Übermäßiger Gebrauch von Diuretika oder Abführmitteln erlauben auch den Körper, um signifikante Mengen von Kalium aus dem Körper zu verlieren.

Einige gesundheitliche Probleme nicht erlaubt dem Körper, Kaliumquellen Ernährung zu absorbieren. Erkrankungen wie diabetische Azidose und Nierenversagen oft der Körper fehlt Kalium. Erbkrankheiten wie Bartter-Syndrom und Gitelman kann Kaliummangel auslösen, was zu Defekten in renalen Transportern von Salz.

Hausmittel für Kaliummangel

Mangel an Kalium im Körper können verwaltet werden effektiv bringen verändern unsere Quellen der Ernährung. Nahrungsquellen reich an Kalium sind Orange, Banane, Avocado, Karotten, getrocknete Feigen und Kiwi. Einige andere Nahrungsmittel mit Kalium angereichert, die leicht verfügbar sind, umfassen Butter, Weizenkeimöl, Kleie, Milch, Melasse, Erdnüssen und Spinat.

Der Mangel an Kalium im Körper durch Schwitzen mit dem Rehydratisierungsprozess kompensiert werden. Mehr Verbrauch von Wasser kann es tun, aber Sportgetränk oder Elektrolytlösung kann sofortige Ergebnisse zu zeigen.

Chronische Verstopfung und Durchfall, die wichtige Auslöser von Kaliummangel sind, sollten entfernt werden. Diarrhoe sollten die Patienten zu steuern das Symptom bleiben hydratisiert sonst würde fortgesetzt, um die Menge an Kalium fallen haben. Menschen leiden unter Verstopfung sollten Lebensmittel reich an Ballaststoffen in der Nahrung enthalten und verbrauchen viel Wasser.