Die Wahl, welche Behandlung ist die beste Idee für Ihren Fall der Non-Hodgkins Lymphom kann eine sehr schwierige Entscheidung sein. Jede Art von Behandlung ist eine Art von Risiko oder einem anderen, und kann sehr schwierig sein, genau zu sagen, was richtig für Sie.

Ein Ansatz, der häufig zur Behandlung von Personen, die einen Fall von Nicht-Hodgkins Lymphom verwendet wird, ist die Verwendung der Chemotherapie. In



Wie funktioniert es?

Chemotherapie ist eine Art von Behandlung, die die Verwendung von verschiedenen Arten von Drogen verwendet, zu versuchen, Krebs Entitäten, die innerhalb des menschlichen Körpers vorhanden sein können, zu beseitigen. Die Chemotherapie wird nicht ausschließlich für Lymphome verwendet; viele verschiedene Tumore können mit der Therapie zu behandeln.

In der Chemotherapie nimmt der Patient eine Art von oralen Medikamenten oder eine direkte Injektion von Chemotherapeutika in ihrem Körper. Drug geht durch den Blutkreislauf, sie im ganzen Körper und Angriff Krebszellen zu reisen.

Diese Ziel Behandlungen ist zu bewirken, dass die Krebszellen zu sterben oder beide machen Krebszellen replizieren kann, durch den Umfang des Problems von Krebs. Es gibt viele verschiedene Medikamente, die in der Chemotherapie bei verschiedenen Dosierungen und Arten von Medikamenten zur Behandlung verschiedener Arten von Krebs verwendet werden.

Wenn es um die eine Chemotherapie erhalten, kommt, gibt es einige Begriffe, die Sie wissen sollten, um besser zu verstehen, wie oft Sie Behandlung zu erhalten. Die Dosis Wort bezieht sich auf, wie Chemotherapie wird in einer Sitzung durchgeführt werden. Zyklen zeigen einen Zeitraum, in dem sie einer Behandlung unterzogen wird, mit einer Dauer von einigen Tagen zu einer Zeit.

Nebenwirkungen

Während der Chemotherapie ist eine der effektivsten Möglichkeiten, wir haben in der modernen Medizin, wenn es um anzugreifen Krebs kommt, hat es einige gravierende Auswirkungen auf den Körper des Patienten. Viele Patienten, die eine Chemotherapie Erfahrung intensive Gefühle von Übelkeit zu unterziehen. In letzter Zeit hat sich dieser Effekt wurde durch die Einführung von Medikamenten wie Zofran, die spezifisch die Wirkungen von denen Übelkeit Chemotherapie Patienten fühlten geschaffen begrenzt.

Weitere Nebenwirkung, die häufig auftritt, ist der Verlust der Haare. Da Chemotherapeutika wirken Angriff Zellen, die schnell wachsen, die Follikel der Haare auf dem Kopf gefunden, und der ganze Körper kann durch die Drogen geschädigt werden als gut. Dies ist ein Nebeneffekt, dass eine Menge von psychischen Trauma für den Patienten verursachen kann.

Es ist gut zu wissen, ist jedoch, dass der Haarausfall erlebt während der Chemotherapie ist vorübergehend, und die Haare wieder wachsen sollte nach der Behandlung korrekt abgeschlossen wird. Es gibt viele andere Nebenwirkungen, die auftreten können, einschließlich wunde Stellen im Mund, Anämie und Durchfall. Zwar gibt es zahlreiche Nebenwirkungen, kann eine Chemotherapie immer noch die beste Wahl, wenn es um die Behandlung Ihrer Krebs kommt.

Wie immer vor jeder Entscheidung über genau das, was Sie tun müssen, um Ihren Zustand zu behandeln wollen, sollten Sie mit einem Arzt sprechen, um eine professionelle Meinung über genau das, was die Behandlung die richtige für Sie zu bekommen.