Nicht-invasive CT sind weit besser, um verstopfte Arterien, die auslösen kann ein Herzinfarkt als die Stresstest-Übungen die meisten Patienten mit Schmerzen in der Brust, wobei Forschung Erscheinen zu finden.

Ein neuer Kopf an Kopf-Vergleich von CT-Angiographie und Stresstests zeigen die Scans Blöcke in neun von 10 Personen korrekt identifiziert, während die Stresstests in nur sechs Blocks von 10. gesammelten Er sagt Studienleiter Armin Zadeh, Associate Professor für Medizin an der Johns Hopkins University :



"Kein Test ist zu 100 Prozent genau 100 Prozent der Zeit, aber unsere Ergebnisse zeigen, CT-Angiographie nahe genug an dieser Schwelle begehrt. Wir hoffen, dass unsere Ergebnisse wird alle verbleibenden Unsicherheit über die Wirksamkeit dieser beiden nicht-invasive Tests zu lösen Gemeinsame Herz. "

Die genaueste Methode, um blockierte Arterien erkennen bleibt ein invasiver Test genannt Herzangiographie, die einen Katheter benötigt, um in Gefäße des Herzens eingefädelt werden. Aber Kardiologen haben lange auf den so genannten Stresstest als ein Verfahren, einfacher, billiger "Gatekeeper" verlassen, um Menschen am ehesten von den Katheter riskanter, invasiver und teurer profitieren zu identifizieren.

CT-Angiogramme wurden kürzlich als die zweite nicht-invasive Alternative entstanden. Eine Handvoll von Studien haben zuvor vorgeschlagen, dass die CT-Angiographie kann auch höher sein, aber die Unsicherheit aufgrund der geringen Anzahl der Patienten in diesen Analysen bestanden, so Zadeh. Stresstests sind die beliebteste Wahl unter den Ärzten blieb.

Übung Kernbelastungsprobe

Die neue Studie ist besonders leistungsfähig, da jeder Patient unterzog sich alle drei Tests und bietet einen direkten Vergleich ihrer Fähigkeit, die Blöcke genau zu identifizieren.

Die Ergebnisse, die in der Zeitschrift Circulation: Cardiovascular Imaging, sollte helfen, Leitlinie für Ärzte und fast 15 Millionen Amerikaner, die medizinische Versorgung jedes Jahr suchen für die Symptome wie Schmerzen in der Brust, Kurzatmigkeit und extreme Müdigkeit.

In CT, Ärzte verwenden Farbstoff in den Kreislauf eingespritzt wird, um die Blöcke in den Arterien zu sehen. Wenn der Farbstoff undurchdringlichen Passagen verengt oder durch Fettansammlungen oder Blutgerinnsel verstopft erreicht, wird der Scan zeigt ein Block.

Die so genannten Kernbelastungsprobe Übungen auch mit Farbstoff und CT-Scans.

Anstelle der Anzeige direkt innerhalb der Arterien jedoch messen den Blutfluss zum Herzmuskel, unmittelbar nachdem ein Patient auf einem Laufband. Minderdurchblutung ist ein Signal, das eine verschlossene oder verengte Arterie liefert nicht genug Blut.

Beide nuklearen Stresstests und CT-Angiographie Patienten aussetzen Strahlung. Während viele der neuesten TC Angebot wesentlich geringere Strahlendosen als Scans in der Kernbelastungsprobe verwendet wird, die Dosis und Protokolle stark variieren von Krankenhaus zu Krankenhaus, sagen die Forscher.

Die vergleichbaren Preisen

CT-Angiographie und nuklearen Stresstests bleiPreisSchild zwischen $ 750 und $ 1200 ähnlich. Obwohl die Stress-Test ist im Allgemeinen sicher, selten kann es zu Herz-Rhythmus oder sogar einen Herzinfarkt bei Menschen mit stark verstopften Arterien auslösen.

Die Studie umfasste 391 Patienten in acht Ländern im Alter von 45 bis 85, bis 16 Krankenhäuser. Alle hatten Symptome einer Herzerkrankung. Jeder Patient hatte ein Angiogramm noninvasive CT-Angiographie, gefolgt von einer herkömmlichen Katheter basiert. Innerhalb von zwei Monaten hatte jeder auch einen Belastungstest.

Wenn die Forscher analysierten die Durchführung des Tests in einer Untergruppe von 111 Patienten mit sehr hohem Risiko wie auf traditionelle Angiographie identifiziert, die diagnostische Genauigkeit der CT-Angiographie stieg um 96 Prozent, verglichen mit 80 Prozent für den Stresstest.

Mit anderen Worten, die Stresstests verpasste zwei von 10 Patienten mit einer schweren Erkrankung.

Richtlinien der American Heart Association und des American College of Cardiology benötigen ein Stress-Test bei Patienten, die Anzeichen einer koronaren Herzkrankheit zu zeigen.

CT-Angiographie werden in der Regel bei Patienten mit Borderline-Ergebnisse der Stresstests vorbehalten. Aber angesichts der viel höheren Genauigkeit, die Forscher sagen, CT-Angiographie kann eine bessere First-Line-Test.

Armin Arbab-Zadeh, Marcelo F. Di Carli, Rodrigo Cerci, Richard T. George, Marcus Y. Chen, Marc Dewey, Hiroyuki Niinuma, Andrea L. Vavere, Aisha Betoko, Michail Plotkin, Christopher Cox, Melvin E. Clouse, Andrew E. Arai, Carlos E. Rochitte, Joao AC Lima, Jeffrey Brinker, und Julie M. Miller
Genauigkeit der CT-Angiographie und Single
Circ Cardiovasc Imaging. 2015; 8: e003533,

Top