Australische Wissenschaftler haben ein Molekular "Rückkopplungsschleife" Schlüssel, der bei Kindern, die aktiv sind in Nervenzellen embryonale initiieren und fahren Neuroblastom, einer Krebserkrankung des Nervensystems hilft identifiziert.

Diese Feedback-Zyklus beschleunigt massiv die Entwicklung von Krebs. Glücklicherweise ist die Forscherteam hat ein experimentelles Medikament derzeit in klinischen Studien für Krebs der Erwachsenen identifiziert, mit einer Chance, den Teufelskreis durchbrechen und stoppen das Fortschreiten des Tumors.



Die Autoren auch in Labormodellen der Neuroblastom, die das Medikament könnte von Anfang an dieser Krebsart embryonalen Block gezeigt, den Weg für mögliche Präventionsstrategien für die Zukunft.

Das Neuroblastom ist der häufigste "soliden Tumor" der frühen Kindheit, und wird in der Regel diagnostiziert, wenn die Krankheit fortgeschritten ist.

Über die Hälfte aller Kinder mit Neuroblastom haben aggressive Tumoren, und weniger als die Hälfte dieser Patienten überleben, auch nach intensiver Behandlung. Eine potenzielle neue Medikament am Horizont ist eine gute Nachricht in der Tat.

Summe wirksamer ist als die Teile

Die neue Studie von Cancer Institute for Children, festgestellt, dass die Droge - wie CBL0137 bekannt - in Kombination mit herkömmlichen Chemotherapeutika verwendet werden, dass eine Beschädigung DNA hat sehr viel effektiver als jede Droge allein. Dies liegt daran, CBL0137 erstellt ein Staat "synthetischem tödlichen" - Prävention von Krebs-Zellen von der Reparatur der DNA-Schäden durch Chemotherapie, und sorgt so für den Zelltod.

Professor Michelle Haber Uhr und Professor Glenn Marshall Uhr jeweils Führer der Experimental Therapeutics bei der Krebsentstehung und molekularen Labors zu den Kinder-Krebs-Institut, die auf zwei sehr unterschiedliche Aspekte der Studie gearbeitet.

Dr. Daniel Carter und Professor Glenn Marshall konzentrierte sich auf die genetische und molekulare Mechanismen auf der Grundlage der Rückkopplungsschleife, und dessen Unterbrechung durch CBL0137.

Dr. Dan Carter und Jayne Murray Kinder Cancer Institute. Credit: Children Cancer Institute

Die Rückkopplungsschleife beinhaltet das Gen MYCN - bereits bekannt, ein Schlüsselelement der Neuroblastom - und ein Molekül als erledigt bekannt, einen Modifikator von DNA, die das Ziel der CBL0137 ist.

Das Labor Marshall zeigte in Neuroblastom-Zellen, die nicht nur MADE reguliert die Expression des Gens MYCN, aber auch verlängert die Lebensdauer der MYCN Protein. Sie fanden, dass MYCN direkten Neuroblastomzellen weitere Tatsache, die wiederum hat zur MYCN immer höhere gezwungen, wodurch die Krebs Führung in der Herstellung.

Therapeutische Potenzial

Professor Michelle Haber, Professor Murray Norris, Dr. David Ziegler und Jayne Murray konzentrierte sich auf das therapeutische Potential der CBL0137 sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit anderen Medikamenten.

"Unsere Labortests sagen uns, dass CBL0137 dürfte sich als sehr wirksam gegen die meisten aggressiven Neuroblastomen, und in der Tat die aggressivsten Formen von anderen Krebserkrankungen bei Kindern, und das ist sehr aufregend"

sagte Professor Haber, Geschäftsführender Direktor des Kinder Cancer Institute und Leiter der Experimental Therapeutics Programm.

"Aber was ist besonders interessant ist, dass, im Gegensatz zu vielen anderen Chemotherapeutika, CBL0137 keine DNA und DNA-Schäden, die für viele unangenehme Nebenwirkungen verantwortlich und ernst, dass häufig betreffen Kinder, nachdem sie ist beschädigt ihrer Krebs geheilt.

Das Medikament befindet sich derzeit in Phase 1 der klinischen Studien für Erwachsene, was bedeutet, dass die Dosierungsmengen sind sicher in der Testphase. Sobald aus Studien gewonnen wurden abgeschlossen, eine Phase 1 für Kinder mit refraktärer oder rezidivierender - - Neuroblastom, und anderen aggressiven Krebs im Kindesalter wird in den Vereinigten Staaten und Australien zu öffnen ".

Professor Glenn Marshall, Direktor des Cancer Center am Children Children Hospital in Sydney, Randwick und Leiter des Translational Research in Cancer Institute Kinder, teilen die Aufregung der Professor Haber.

"Wir haben gezeigt, dass die Aufrechterhaltung eines hohen Niveaus an MYCN Protein ist ein zentrales Thema für diese Krebsart MYCN angetrieben Neuroblastomzellen haben oft mehr als 100 Kopien des Gens MYCN -. Wodurch eine riesige Menge von MYCN Protein", sagte er sagte Professor Marshall.

"Und doch, die neben sehr hohen MYCN Protein, die Krebszellen haben die Werkzeuge, um das Protein zu stoppen abgebaut Was ist" hier ist ein gutes Ziel für die Behandlung - die Achillesferse der Krebserkrankung sein. "."

In Embryo MYCN hilft führen die normale Entwicklung des sympathischen Nervensystems, indem die Teilung und Wanderung von Nervenzellen primitiv.

An einem gewissen Punkt in dem Prozess ist MYCN off und überschüssige Zellen sterben. Neuroblastom entsteht, wenn der MYCN Gen ausgeschaltet ist - und einige Zellen weiter teilen und vermehren sich nach der Geburt.

Für CBL0137 wirksam bei der Verhinderung Neuroblastom zu sein, sollte es sich für alle Kinder bei der Geburt gegeben haben.

"Wenn Prävention ist mehr als ein Wunschtraum sein, sollten das Medikament ganz sicher sein. Sie könnten ein oder zwei Mal in einem Neugeborenen zu geben, wie Sie Vitamin K zu geben, als einen Weg, um die überschüssigen Zellen, die vorher gestorben sein sollen töten Geburt ", sagte Professor Marshall.

Die nächste Phase dieses Projekts wird eine klinische Studie bei Kindern CBL0137 bei großen Krebszentren für Kinder in den Vereinigten Staaten und dem Kinderkrankenhaus von Sydney, Randwick, durch US-Kinder Oncology Group, der größten Krebsstudie Gruppe von Kindern in der LED sein Welt. Dies ist das erste Mal, wenn ein LSP Studie dieser Art würde den australischen Kindern zur Verfügung gestellt werden.

Daniel R. Carter, et al.
Therapeutic Targeting Signal MYC durch Hemmung der Histon-Chaperon FACT in Neuroblastom
Science Translational Medicine Vol. 7, No. 312, pp. 312ra176

Illustration: C. Bickel / Science Translational Medicine