Die Eingabe eines fremden Zimmer dunkel können einige Leute mit dem Terror zu füllen, während andere einspringen ohne einen zweiten Gedanken. Die Wissenschaftler wollten wissen, ob eine Gehirnstruktur namens Amygdala kann helfen, erklären, warum.

Frühere Arbeiten durch ein Team von Caltech zeigte, dass die Amygdala spielt eine wichtige Rolle bei den Reaktionen der Angst, Bedrohungen, wie beispielsweise eine Schlange oder eine Lade tiger beseitigen, aber es ist nicht einfach, wenn es auch eine Rolle in diesen Situationen zweideutig, aber potentiell erschreckend.



In einem Artikel vor kurzem, das California Institute of Technology Forscher Laura Harrison und Ralph Adolphs geprüft, ob die Amygdala Läsionen verursacht Menschen, um die Reize aus der Verletzung zu bewerten, in diesem Fall, eine Polarisations vor besonderen positiven Ansatz.

Frühere Studien haben gezeigt, dass Affen mit Amygdala Läsionen zeigen eine Tendenz zu sehr nähern Reize, die normalerweise als bedrohlich werden.

Amygdala Schäden

Die Forscher fragten die Kontrollgruppe und drei Patienten mit seltenen bilateralen Amygdala Schäden an den Grad, in dem sie gefunden Bilder von Menschen mit oder ohne abgedunkelten zentralen Merkmale des Gesichts oder Vertrauen oder bedrohlich anzuzeigen.

Die Teilnehmer mit Schäden an der Amygdala zeigen eine größere Neigung als die Kontrollpersonen, um die Flächen als erschwinglicher ganzen Gesichter verdeckt zu bewerten. Der Anstieg der Bewertungen des Vertrauens und der Rückgang der Bedrohungsanalysen im Gesicht verdeckt Zustand, in Bezug auf das gesamte Gesicht zu konditionieren, war größer für Patienten und Kontrollpersonen.

Nach Angaben der Forscher, die Ergebnisse deuten darauf, dass die Amygdala Läsionen führen zu einem globalen Trend auf Reize positiv zu bewerten, auch wenn sie nicht gesehen werden kann.

Die Ergebnisse zeigen auch, dass die Amygdala spielt eine bedeutende Rolle bei der Aufdeckung von Bedrohungen kritische Informationen in der laufenden Bemühungen zur Behandlung von Angstzuständen und Bedingungen ändern Sie Ihr Leben so.

Laura A. Harrison, Rene Hürlemann und Ralph Adolphs
Eine fortschrittliche Ansatz Bias Standard folgenden Amygdala Läsionen beim Menschen
Psychological Science Oktober 2015 26: 1543-1555, 2015