Wenn wir älter werden, bekommen Männer oft über ihre Testosteronspiegel sinken. Und das zu Recht, denn es wirkt sich auf ihre sexuelle Lust und andere gesundheitliche Probleme.

Aber der Rückgang der Hormon kann auch ein Fenster in die Elternschaft der Männer.



Eine neue University of Michigan Studie fand heraus, dass, wenn Männer haben ihre Kinder in Schwierigkeiten zu sehen, senkten ihre Testosteron. Dieser Faktor, abgesehen davon, dass einfühlsam und eine liebevolle Beziehung mit der Mutter des Kindes, sagte er voraus, wenn sie wurden pflegende Väter.

Vaterschafts empfindliche und reaktive hat auf die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung von Kindern in Verbindung gebracht. Studien haben gezeigt, daß die positiven Vater Beteiligung führt meist zu positiven Ergebnissen von Kindern.

Zurück Forschung auf Väter und Testosteron haben nur das Spiel der Interaktionen zwischen Eltern und Kind, die selten führt zu erheblichen Veränderungen in der Testosteron beobachtet.

"Eine Evaluation Trigger Beste ist gerade schreiendes Baby", sagte Patty Kuo, Erstautor der Studie und Psychologie der UM-Doktorand. "Für die Eltern sind zu weinen Säuglings Reize stark und kann oft zu entlocken mehrere Arten von emotionalen Reaktionen, einschließlich Empathie, Ärger oder Ärger."

Einfühlungsvermögen verringerte Testosteron oder verschlechtern mit zunehmender Testosteron: Ein schreiendes Baby kann bestimmte Emotionen, die durch eine entsprechende hormonelle Reaktion begleitet sein kann auslösen.

Empathie und sinkende Testosteron

Die Daten beteiligt sind 175 Männer, deren / Partner Ehepartner war schwanger mit ihrem zweiten Kind. Hormon-Tests wurden bei einem Besuch in einem Labor, um die Eltern-Kind-Interaktion zu beurteilen gesammelt.

Die Vater-Kind-Gruppen nahmen an Videoband Tätigkeit, bei der das Kind von seinem Vater für kurze Zeit getrennt und dann wieder vereint. Kleinkinder oft haben sich sichtlich verärgert während des Verfahrens, auf der Suche nach seinem Vater während der Trennungen und der Suche nach Komfort von ihm über die Sitzungen.

Kuo glaubt, dass, wenn Sie in Schwierigkeiten sehen Sie ihr Kind, Empathie Väter zu den Kindern und zu bilden Testosteronspiegel sinken, wie sie reagieren.

Zum Beispiel, wenn die Väter zu interpretieren weinendes Kind als ein Mittel der Kommunikation Not und daher mit dem Kind einfühlen, einige Männer erleben einen Rückgang der Testosteron. Dies wiederum erleichtert eine pflegende Antwort, sagte der Forscher.

Alternativ kann, wenn Väter deuten weint ihr Baby als erschwerende und fühlen sich in der Lage, das Kind zu trösten, sie erleben eine Zunahme der Testosteron, das eine Antwort aufdringlich oder negativ für das Kind erleichtert.

Fathers empfindlicher

Um das Verhalten der Eltern zu messen, Väter und Kinder haben eine zweite Aufgabe, in der sie mit drei Spielzeuge in separaten Boxen mit je einer Anweisung Karte vorgestellt.

Väter wurden gebeten, das Kind auf jeden Schlüssel auf einem Xylophon mit einem Hammer getroffen zu lehren, schob alle Hebel von einem Feld von Streikaktivitäten und bildet den Rücken einer Schildkröte Spielzeug. Väter wurden 5 Minuten für jedes Spielzeug gegeben.

"Wir haben dann festgestellt, dass Männer waren empfindlich oder aufdringlich mit ihren Kindern während dieser Wechselwirkungen", sagte Kuo. "Männer mit den größten Rückgang der Testosteron während der Aufgabe der Trennung der Väter bei der Interaktion empfindlicher."

Nur während der Trennung von Neugeborenen haben Testosteronspiegel der Männer zu ändern, die noch nicht in der Aufgabe der Wechselwirkung, wahrscheinlich, weil die Männer getröstet und beruhigt ihre Babys während der Treffen, sagte der Forscher.

Die Studie zeigte auch Väter benommen unterschiedlich, je nach dem Geschlecht des Kindes. Insbesondere die Väter Töchter waren empfindlicher als Väter der Jungen.

"Wir sind nicht dem Argument, dass die Universalsenkungen von Testosteron wird immer mit in Verbindung gebracht werden" gute Elternschaft, ''

sagte Co-Autor Brenda Volling, Principal Investigator der Studie, Professor für Psychologie und Direktor des Center for Human Growth and Development.

"Vielleicht ist die Erhöhung der männlichen Testosteron kann notwendig sein, um das Kind vor Schaden in einigen Situationen zu schützen. Wir sind erst am Anfang, um die komplexen Beziehungen zwischen männlichen Hormone und Vaterschaft zu verstehen."

Patty X. Kuo, Ekjyot K. Saini, Elizabeth Thomason, Oliver C. Schultheiss, Richard Gonzalez, Brenda L. Volling
Individuelle Unterschiede in Testosteron Reaktions Väter der Säuglings Not bietet parenting Verhaltensweisen mit ihren 1-jährigen Kindern
Developmental Psychobiologie, 2015;