"Eine Unze der Verhinderung ist ein Pfund Heilung" ist ein Sprichwort, dass viele von uns zu finden wahr aus der Erfahrung zu sein.

Vor fünfzig Jahren haben nur einer von zehn australischen Kindern Ekzeme vor dem Alter von zwei Jahren entwickelt.



Heute hat fast jedes vierte Kind unter dem Alter von zwei Ekzeme.

Es ist eine rasche Zunahme, die auf Lebensstil, Ernährung, Hygiene und genetische Faktoren zurückgeführt werden kann.

Obwohl wir unsere Genetik nicht ändern können, die gute Nachricht ist, wir haben eine Menge Kontrolle über unseren Lebensstil, Ernährung und Hygiene. Neue Studien haben gezeigt, dass schwangere Frauen, die Probiotika kann das Risiko von ihrem Kind Ekzeme um 29% zu reduzieren.

Was ist Neurodermitis?

Ekzem ist ein Begriff verwendet, um chronische Hauterkrankungen, Juckreiz, Rötung, trockene Haut und Schock als Folge der Entzündung verursachen zu beschreiben. Diese Entzündung wird oft von Allergien, Empfindlichkeiten und Umweltreize verursacht.

Was sind Probiotika?

Probiotika sind lebende Bakterien "gut" und Hefen. Sie werden in Ergänzungsmittel, Joghurt und fermentierte Lebensmittel gefunden.

Was sind die Ursachen Ekzem?

Die Entzündung ist der Körper den Weg der Heilung und sich selbst zu schützen. Leider kann unser Körper nicht-Bedrohungen mit der Entzündung, allergische Reaktionen, wie Ekzemen bewirkt reagieren. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, chemische Produkte und Farbstoffe in Produkte für die Hygiene und die Haut, die nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird, kann den Körper mit einer Entzündung reagieren auslösen.

Wissenschaftler und Ärzte sind immer noch das Lernen über die Verbindung zwischen unserer Gesundheit und unserem Darm Funktion des Immunsystems. Die aktuelle Forschung zeigt eine starke Korrelation zwischen dem Vorhandensein oder Fehlen von bestimmten Mikroben in unserem Mut und allergischen Erkrankungen. Da wir weiterhin um mehr zu erfahren, sehen wir, dass die Armen die Darmgesundheit kann eine wichtige Rolle bei der höheren Inzidenz von Ekzemen zu spielen.

Wie Probiotika können helfen, zu verhindern Ekzeme?

Probiotika leben guten Bakterien, die helfen können, unsere Körper richtig funktionieren. Die richtige Balance von guten Bakterien in unserem System hilft, unsere Verdauung und unser Immunsystem. Wenn unsere Verdauung ausgeschaltet ist und wenn unser Immunsystem ist aus sehen wir unsere Körper reagiert mit einer Entzündung, wie Ekzeme.

Genetik, können unsere Ernährung und Lebensweise unserer unserer Darmgesundheit auswirken. Verarbeitete Lebensmittel, Zucker und mehr als Getreideverbrauch kann unser Verdauungssystem beeinflussen. Wenn wir Lebensmittel mit Probiotika, wie fermentierte Lebensmittel oder Zucht nicht verbrauchen, kann unser System nicht über ein angemessenes Gleichgewicht der guten Bakterien.

Unsere häufigen Einsatz von Antibiotika auch Auswirkungen auf unsere Gesundheit Darm. Antibiotika können lebensrettende medizinische Intervention. Antibiotika wirken durch das Töten der Bakterien. Dies ist ideal für die Beseitigung der Bakterien, die Infektionen verursachen leider tötet auch die guten Bakterien in unserem System braucht, um richtig zu funktionieren.

Probiotika helfen, das richtige Gleichgewicht der guten Bakterien wieder herzustellen. Wenn wir ein gutes Gleichgewicht der Bakterien, die das Risiko der allgemeinen Entzündung und Empfindlichkeit, die unser Risiko für Ekzeme reduziert zu reduzieren.

Wie effektiv Probiotika auf Ekzem zu reduzieren?

Eine Meta-Analyse kürzlich im Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlicht gefunden messbare Probiotika reduziert das Risiko von Säuglings-Ekzem.

  • Wenn Mütter nahmen Probiotika im dritten Quartal, das Risiko von ihrem Kind Ekzeme reduziert sie um 29%
  • Stillende Mütter, die Probiotika haben das Risiko von ihrem Kind Ekzeme um 40%
  • Wenn die Kinder wurden direkt Probiotika gegeben, wurde das Risiko für Ekzeme um 20% reduziert

Warum es zu reduzieren Ekzem so wichtig?

Während Ekzem kann nicht wie eine ernsthafte Erkrankung scheinen, ist es sehr problematisch. Auch auf die Gefahr von Ekzemen in den letzten fünfzig Jahren mehr als verdoppelt, ist es wichtig, Möglichkeiten, diese Erkrankung zu reduzieren.

Ekzeme Flares kann sehr juckende und unbequem sein. Sie können auch schmerzhaft werden, wenn die Haut so trocken, dass es Risse wird. Für einige, verlässt der sichtbaren Natur von Ekzemen ihnen das Gefühl gefährdeten und sozial unsicher. Familien den Umgang mit Ekzemen erleben oft Stress versuchen, herauszufinden, Trigger, Ernährung und Umwelteinflüssen.

Ekzem kann eine chronische Erkrankung, die einen Einfluss auf das tägliche Leben besitzt.

Jüngste Forschungsergebnisse mit probiotischen Ekzemen und bietet eine Menge Hoffnung für wachsende Familien mit einer Geschichte von Ekzemen. Probiotika sind kostengünstig und haben wenig oder keine Gefahr. Es ist eine einfache Schritt-Anbieter empfehlen kann, um das Risiko von Ekzemen zu reduzieren.

Auch wenn Vorkehrungen getroffen werden leider einige Kinder werden immer noch um Ekzeme zu kämpfen. Es ist nicht immer einfach, zu beschäftigen, aber es gibt Dinge, die wir tun können, um damit umgehen. Eine saubere Ernährung, können Produkte für die Hygiene von anderen natürlichen und einfachen Schritten helfen, Ekzeme zu verwalten.

6 Tipps für die heilende Ausbrüche - Um mehr über die heilende Ekzeme liest Kind lernen.