Graf Windel, Uhr beobachten und Anliegen zu schwanken - Dinge, viele neue Mütter freuen uns auf ihre Milchproduktion.

Viele Mütter sind besorgt, ob sie tun, genug Milch. In der Tat, ist ein Anliegen für die Produktion von Milch einer der Hauptgründe, warum Mütter zu stoppen Stillen.



Die meisten Mütter können eine Menge von Milch für ihr Kind zu machen, aber viele immer noch Sorgen über, ob sie genug tun.

Es ist wichtig, festzustellen, ob Sie denken, dass Sie machen genug Milch für das Baby auf den Schildern zuverlässig.

Wenn eine Mutter hat eine sehr geringe Produktion von Milch, ist es meist das Ergebnis von nicht-optimalen Stillmanagement, anstatt aufgrund eines medizinischen Grund.

Ursachen für geringe Milchproduktion

Hier sind 6 nicht-medizinischen Gründen, die zu niedrigen Milchproduktionbeitragen können:

# 1: Versorgungsplan

Wenn ein Kind auf einen Zeitplan gestillt, es ist reine Glückssache auf der Tatsache, dass sie die Milch braucht es bekommt.

Ein Baby am besten ernähren, wenn es mit Strom versorgt wird, als sie zeigt Anzeichen, dass sie essen will. Wenn Sie nach einem Zeitplan eingespeist, können Sie nicht bereit sind, eingezogen zu werden, wenn die Uhr sagt, es ist Zeit, es zu tun und kann nicht gut zu essen. Wenn sie gut bewegt, wird sie weniger Milch aus Ihrer Brust zu entfernen und außerordentlichen kann dies zu einer schlechten Versorgung führen.

Darüber hinaus haben verschiedene Mütter unterschiedlichen Speicherkapazitäten. Lagerkapazität bezieht sich auf, wie viel Milch eine Mutter innerhalb zwischen den Fütterungen zu halten. Ein Kind einer Mutter mit einer kleinen Speicherkapazität müssen wahrscheinlich öfter essen, um zu bekommen, was sie brauchen, als ein Kind einer Mutter mit einer großen Speicherkapazität. Protokolle Strom nicht für einzelne Varianten der Lagerkapazität ausmachen.

Ein Kind, das nicht in der Lage, die Zeit zu lesen. Es hat seine eigene innere Uhr, die ihr sagt, wenn sie braucht, um zu füttern. Wenn Sie essen müssen, wird es Ideen, die zu füttern braucht zu zeigen. Als Reaktion auf seine Ideen und geben Sie ihr etwas zu essen, wird es helfen sicherzustellen, dass er bekommt, was er braucht.

Bitte beachten Sie, dass es Gelegenheiten, bei denen eine sehr schläfrig Baby muss sich für eine gewisse Zeit für Feeds geweckt werden. Es ist wichtig, von einer Stillberaterin in solchen Situationen geführt werden.

# 2: Top-Ups

Von Zeit zu Zeit, vor allem in den ersten Wochen, Minen Ihrer abgepumpte Muttermilch von einer Mutter kann für einige Säuglinge benötigt werden, bis sie ihre Füße zu finden '' mit dem Stillen. Es ist wichtig, von einer Stillberaterin in solchen Situationen geführt werden.

Allerdings, wenn top-ups sind für keinen Grund zur Verfügung gestellt, insbesondere, wenn die Top-up ist nicht Ihre Muttermilch Formel zum Ausdruck gebracht, aber das kann die Milchproduktion zu reduzieren. Dies liegt daran, ein Kind kann ein wenig "für die Top-up zu füllen und dann weniger aus der Brust zu nehmen.

Eine solche Situation kann in der Lage, relativ leicht gedreht werden, wenn die Leitung von einem LaktationsberaterIn wird in einer angemessenen Art und Weise erhalten werden. Siehe unseren Artikel über Entwöhnung Supplementierung Formel hier.

# 3: Training Schlaf

Wenn ein Kind erhält eine Ausbildung an Schlaf, landet schlafen für lange schlafen, bevor sie ist natürlich bereit, dies zu tun, kann dies bedeuten, dass weniger isst. Füttern weniger bedeutet weniger Milch aus der Brust entfernt und kann daher Ihr Gebot senken.

Es gibt viele Alternativen zu süßen Schlaf Ausbildung, die Ihr Angebot nicht ruiniert. Lesen Sie hier für weitere Informationen.

# 4: Dummy / Friedensstifter-Nutzung

Es gibt einige Möglichkeiten Attrappe oder Friedensstifter Einsatz könnte zu niedrigeren Versorgung beitragen:

Saugverwirrung

Saugverwirrung eine Reihe von Maßnahmen notwendig, ein Baby zu saugen, um verschiedene Dinge zu saugen. Ein Kind, das Saugen Brust auf eine ganz andere Art und Weise aus, wie sie an einem Dummy saugt.

Daher kann die Verwendung eines Dummy bedeuten, dass ein Kind weniger effektiv an der Brust saugt. Wenn sie nicht saugen und Muttermilch weniger entfernt. Weniger Milch aus der Brust entfernt bedeutet weniger Milch hergestellt wird.

Verzögern-Feed

Wenn Hunger-Signale eines Kindes, werden ignoriert und Sie einen Dummy zu saugen, um einen Feed zu verschieben gegeben sind, kann dies bedeuten, dass, wenn Sie endlich eingespeist wird, kann sie nicht gut zu essen. Es kann auch bedeuten, dass Sie am Ende Fütterung seltener. Überstunden, kann dies die Versorgung zu reduzieren.

Saugen Weniger Zeit

Der Gesamtbetrag der Zeit ein Kind Saugen Brust verbringt einen wichtigen Teil des Gebäudes bilden, und dann halten die Milchproduktion. Wenn ein Kind bekommt die meiste Zeit das Saugen mit einem Dummy erfüllt, könnte dies bedeuten, weniger Zeit saugen Brust. Überstunden, könnte dies die Versorgung zu senken.

# 5: nicht optimale Positionierung und Befestigung

Wenn ein Kind gelegt und korrekt an der Brust befestigt ist, zieht sie die Milch auf die effizienteste Art und Weise.

es sei denn, es wird gesetzt und optimal gesichert ist, kann dies die Milchmenge, die bleibt, dass Ihr Überstundenleistung senken können zu reduzieren.

# 6: Zungenbändchen

Aktion Sprache eines Kindes wichtig ist, damit sie effektiv Milch aus der Brust zu entfernen.

Wenn sie eine Zunge-Bindung hat, ist Zungenbewegung begrenzt und können nicht die Milch aus Ihrer Brust zu entfernen als auch. Überstunden, kann dies die Versorgung zu reduzieren.

...

Wenn Sie besorgt über die Lieferung sind oder eine geringe Milchproduktion, gibt es Dinge, die Sie dagegen tun können. Sprechen Sie mit einem Berater Australian Breastfeeding Association, Leiter der La Leche Liga und sehen eine Stillberaterin.