Für einige Mütter, sind die Entscheidung, zu entwöhnen, um sehr einfach.

Jedoch gibt es viele Mütter, die viel schwerer sind.



Vor allem, wenn Sie ein älteres Kind oder ein Kind, oder wenn Sie füttern das letzte Kind, das Sie planen, haben, können ein wenig emotional gestörten als erwartet.

Werfen Sie in ein oder zwei Handvoll Hormone, Stress und Schlafmangel, und bevor Sie es kennen, werden Sie halten das Gewicht einer Pattsituation frustrierend, ich weiß nicht, was zum Teufel zu tun.

Häufig Starten und Stoppen kann Ihr Baby Jungen oder ein Mädchen zu verwirren.

So wie können Sie entscheiden, was zu tun ist, wenn man bedenkt Ihre und die Bedürfnisse Ihres Kindes?

Tipp # 1: Entscheidungen zu treffen Sie nicht, wenn Sie müde sind

Kinder Gehirn ist etwas, das viele von uns nur zu gut. Wenn Sie sich nicht immer die Qualität des Schlafes, egal, wer du bist, wirst du müde, zerstreut, emotional und verwirrt zu sein.

Besonders, wenn Sie eine wirklich anstrengende Nacht hatte, könnten Sie versucht zu tun, um alles wegwerfen. Vielleicht ist der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den Entwöhnungsprozess zu beginnen, vielleicht auch nicht. Aber eine Entscheidung nach einer Nacht der schlechten Schlaf oder während Sie im Nebel von Schlafentzug Würgen bist verlassen konnte Bedauern Ihre Entscheidung.

Das Ziel ist, eine bewusste Entscheidung, die Sie in Frieden mit bist wirklich zu machen, so ist es am besten zu warten, bis Sie das Gefühl, ein wenig "mehr aufmerksam und konzentriert. Wägen Sie die Vor-und Nachteile, wenn man ein bisschen das Gefühl, 'ausgeglichener wird Ihnen helfen, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Tipp # 2: Entscheidungen zu treffen Sie nicht, wenn Sie emotional sind

Guilty! Ich habe es ein paar Mal. Alle meine drei Kinder wurden im Kleinkindalter zu stillen und Kinder können besonders stark sein wird. Sie wissen, was sie wollen, und sind nicht glücklich, wenn sie nicht haben können. Vollgepackt mit müde und mit einer Pfote auf mich Baby den ganzen Tag, brach in Tränen aus und sie beschloss, dass ich zu entwöhnen. So schnell wie möglich.

Natürlich war dies nicht die logische Entscheidung: Sie kann nicht gehen, sanft und einfach, wenn Sie cold turkey gehen. In mehr du dich selbst mit einem Risiko für Milchstau und Mastitis. Glücklicherweise wurde mir klar, ich war müde und emotional, und er hatte mich ein wenig "Ruhe zu geben, so konnte ich zu beruhigen und herauszufinden, wie ich fühlte mich wirklich.

Ich gab mir die Erlaubnis, neu zu bewerten, wie ich am Morgen fühlte, und arbeiten, wo von dort. Jedes Mal, wenn ich durch diesen Prozess, erkannte ich, dass ich über müde und emotional. Ich brauchte, um mich in die erste Stelle zu setzen mehr, so dass ich mehr zu geben.

Entscheiden, zu entwöhnen Tipp # 3: Entscheidungen, weil Gruppendruck Machen Sie nicht

Wenn das Kind wächst, immer mehr Menschen beginnen zu fragen, wenn Sie gehen, um zu entwöhnen bist. Es ist so frustrierend zu hören, aber es passiert. Es ist so einfach für einige Mütter, mehr persönliche Projekte, wie lange die Kinder gefüttert werden sollten zu geben.

Aber was ist mit Ihrem Projekt - Sie nicht zählen? Sie müssen sich mit Ihrer Entscheidung, nicht die ihrigen zu leben. Du wirst vielleicht mit Bedauern und Traurigkeit, die Sie nicht bekommen, um das volle Ausmaß der Stillbeziehung Sie dachten, war die richtige für Sie und Ihr Kind genießen zu leben.

Jahre später, es geht zu kümmern? Sie vergessen ... Sie nicht. Ignorieren Sie die Neinsager, und suchen Sie in Ihr Kind oder die Augen des Kindes und hören, dass ein herzhaftes, Liebe bricht aus in deinem Herzen. Hüllen Sie sich, dass lecker, Anschluss glücklich Sie sich fühlen, wenn Sie Ihr Baby stillen. Oxytocin gibt Ihnen das Gefühl, und es ist so schön.

Ihr. Gefühle. Importieren. Sie müssen nicht zu entwöhnen, wenn Sie nicht wollen.

Entscheiden, Tipp # 4 entwöhnen: Machen Sie keine übereilten Entscheidungen

Wenn Sie fühlen sich müde oder jede andere Emotion unangenehm, nicht zu einem schnellen Abschluss zu springen. Morgen, am nächsten Tag oder sogar in der nächsten Woche, können Sie viel besser fühlen. Sie können feststellen, dass Ihr Baby oder Kleinkind Kinderkrankheiten oder herab mit einer Krankheit, so dass alle, die auf konstante Versorgung ging hat sich verlangsamt oder gestoppt. Auch die Veränderungen im Leben kann dazu führen, die Kleinen versucht all diesen Komfort, zB Umzug, Stress zu Hause oder Trennung.

Wenn es eine Sache, die ich gelernt habe, auch in meinem Kopf müde Nebel gut zu vertrauen, ist es ein Zeichen für mein Baby. Sie lieben es, glücklich zu sein, um zu spielen und, unabhängig zu sein, sondern auch die Liebe für Sie zu einer Quelle der Liebe und Komfort verbunden werden. Und "das einzige, was ich schon immer, und immer zählen. Man kann nicht einfach abgeschnitten, dass aus und erwarten, dass sich gut gehen, und nicht nur für Ihr Kind, sondern auch Sie. Es wird ohne Zweifel Tränen und Kämpfen, und Sie können am Ende ergibt, weiter verwirren Ihr Baby oder Kleinkind.

Wenn Sie die Zeit, logisch zu denken, und in der Absicht zu nehmen, wird es auf das, was ist das Richtige für Sie zu arbeiten, und Sie können mit der Arbeit beginnen auf einen Plan, um das Kind langsam zu entwöhnen, mit Liebe.

Entscheiden, zu entwöhnen Tipp 5: Haben sie allein nicht

Machen Sie schwierige Entscheidungen und stören nicht allein zu ertragen. Achten Sie darauf, mit Familie und Freunden und liebevolle Unterstützung zu sprechen. Wenn Sie nicht jemand um dich herum, die Ihre Entscheidungen versteht, oder wenn Sie unterstützt fühlen, können Sie im Forum teilnehmen Entwöhnung Unterstützung, wo gibt es eine Menge anderer Art, liebevolle Mütter wie Sie, die großen Wert auf das Stillen, aber sie sind auch bereit für ihre Reise Entwöhnung. Sie können sich auch an die Australian Breastfeeding Association for Unterstützung und Beratung. Aber was auch immer Sie tun, es nicht allein.

Entscheiden, zu entwöhnen Tipp 6: Seien Sie sich bewusst von Post-Stillen Depression

Etwas sehr Wichtiges, die gerade erst anfangen, um mehr Bewusstsein zu gewinnen ist die Depression nach dem Absetzen. Ich weiß, Sie können sich denken, "Oh toll, ein weiteres Etikett oder Bedingung, die wir nicht brauchen." Aber die Tatsache ist, wenn Mütter das Stillen beenden, die hohen Konzentrationen von Hormonen für das Stillen notwendig hat einen signifikanten dip, die Sie hinterlassen das Gefühl ein wenig 'blau.

Dies kann nicht passieren, aber es kann. Es ist ein weiterer Grund, warum Sie eine Menge Unterstützung einzurichten, bevor Sie zu entwöhnen. Informieren Sie Ihre Familie und Freunde, die Entscheidung, zu entwöhnen ist schwierig für Sie, und möchte, dass sie wissen, falls es zu einem Problem. Um mehr über Depressionen, nach dem Absetzen zu lernen.

...

Am Ende des Tages, egal, was Ihre Entscheidung ist, sollte es ein, dass Sie sich wohl fühlen, wenn Sie in einem relativ friedlichen emotional bist sein. Idealerweise haben Sie eine Menge Unterstützung haben, aber wenn Sie das tun, bitte achten, denn es ist dort und jede Mutter verdient, gefördert und unterstützt werden - vor allem nach dem epischen Reise von der Schwangerschaft bis zur Geburt und Stillen. Wow, Sie haben dieses! Mom tat gut für einen schönen Ausflug in die Brust, egal wie lang oder kurz es war. Von einer Mutter das Stillen in eine andere, ich sende euch groß, warm virtuelle Umarmungen, und viel Ermutigung, deinem Herzen zu folgen. Gehen Sie vorsichtig mit sich selbst und Ihre Bubba. Viel Glück, Mutter.