Die Realitäten des Stillens

Künstler, Fotograf und Mutter, Suzie Blake schuf ein fotografisches Projekt, dass sie hofft, das Stillen zu normalisieren.

Die Fotoserie stellt eine Sammlung von gut Schuss in Schwarz und Weiß, die die Realität des Lebens als eine stillende Mutter zu erfassen.



Schreiben auf seiner Website, sagte Blake: "Es scheint mir, dass es einen deutlichen Mangel an Authentizität in der Darstellung von Frauen Brust In den Medien die meisten Fotos sind stark stilisiert und unrealistisch; viele sind reine Phantasie..

Ob die Mutter Angelica in ihrer klinischen Perfektion weißen oder einem Muster auf der Vorderseite einer Modezeitschrift. Ich bin müde von Bildern, die die Realität der Brust darstellen nicht können. "

Blake wollte ein Projekt, das den täglichen Stillen aufgenommenen erstellen. Nicht der glamourösen Mode schießt, aber die Mütter müde sackte auf der Couch zu Hause. Frauen sind in ihren Häusern fotografiert, mit Spielzeug auf dem Boden verstreut, wie die älteren Kinder gerne spielen im Hintergrund.

Einige Frauen sind das Stillen in der Öffentlichkeit fotografiert, eine Realität des Lebens für die meisten stillende Mütter. Von ruhigen Schüsse an einem lokalen Park in einem schnellen Vorschub zum Friseur gemacht, das Projekt perfekt erfasst diese realen Szenarien des Stillens.

Darzustellen Stillen in all seinen schönen Schlamassel

Fotograf Melbourne schrieb auf seiner Website: "Dieses Projekt ist über die Darstellung des Stillens in all seinen schönen Schlamassel Es ist müde Augen und kein Make-up Es ist der Verlust der Milch und Haare abgenutzt ist... um allen Anforderungen Ihrer 2 Jahre geben, in, während Sie versuchen, Ihr Baby zu ernähren. Es ist Geschirr in der Küche und den Bau schmutzige Wäsche in der Ecke aufgestapelt. Es ist Erbrochenes auf der Schulter und Spielzeug auf dem Boden. Das ist etwa enttäuscht Milch spritzt in Cafés und Brüste Stau im Park. "

Das Projekt begann mit einem Selbstporträt von sich selbst Blake Stillen. Er wollte ein Foto, fasst seine Erfahrungen Stillen zu machen, und bald erkannte, dass dies das perfekte Konzept für eine Serie von Fotos.

Nach der Buchung eine Anfrage bei Facebook zu sehen, ob andere Mütter Interesse an der fotografiert sein können, realisiert Blake bald gab es eine große Nachfrage nach dieser Art von Projekten. Fotograf und stillende Mutter hofft nun, das Projekt globalen Frauen und stillende Fotografie weltweit zu nehmen.

Wenn Sie mehr über 'Was bedeutet das Stillen mag? " Fotoprojekt, Besuche die Facebook-Seite hier. Blake hofft, das Projekt wird dazu beitragen, das Stillen zu normalisieren, befähigen junge Mütter und zur Verbesserung der Raten des Stillens. Siehe seine YouTube-Video unten.

Reading: Schauen Sie sich die Artikel auf einer anderen Reihe postpartale Fotos, die ich gestern brachte - es war wie das für Sie?