Tendinitis ist eine Entzündung oder Reizung einer Sehne, die Schmerzen und Druckempfindlichkeit bewirkt, etwas außerhalb eines Joint. Sehnenentzündung kann in einer von der körpereigenen Sehnen auftreten und ist in der Regel gemeinsam um die Schultern, Ellbogen, Handgelenke und Fersen. Schwere Fälle von Sehnenentzündung kann zu Sehnenrisse führen und operiert werden müssen.

In weniger schweren Fällen von Tendinitis, Ruhe und Medikamente werden verwendet, um Schmerzen und Entzündungen zu behandeln, zusammen mit vorbeugenden Maßnahmen, um die Chancen der Entwicklung von Sehnenscheidenentzündung zu reduzieren.



Sehnenentzündung kann chronisch werden und langfristig kann zum Bruch einer Sehne führen. Es kann auch zu einer dauerhaften Beschädigung des Gewebes, die die Sehnen bildet. Viele Bänder sind bei der Stabilisierung von der Schulter in der vorderen beteiligt sind, insbesondere.

Die Haupt stabilisierende Faktoren auf der Rückseite des Gelenks sind die Muskeln der Rotatorenmanschette. Diese Muskeln helfen, den Oberarmkopf in gegen die Schulterblattposition.

Bursitis

Bursitis ist eine Entzündung der Schleimbeutel, einem kleinen Sack, der als Kissen oder Puffer zwischen sich bewegenden Strukturen, einschließlich Knochen, Muskeln, Sehnen oder Haut wirkt. Wenn ein Muskel oder Sehnen ist um eine Ecke ziehen, oder über einem Knochen, dient eine Tasche, um sie vor Verschleiß und Stress zu schützen. Entzündung oder Reizung dieser kleinen Tasche heißt Bursitis.

Tendinitis oder Bursitis können in Individuen mit Krankheiten wie rheumatoide Arthritis, Gicht, psoriatischer Arthritis, Diabetes und Schilddrüsenkrankheit auftreten. Sehnenentzündung kann durch plötzliche starke Läsionen verursacht werden, aber es ist meist die Folge einer Läsion wiederholende und weniger von dem betroffenen Bereich.

Die meisten Menschen erholen volle Funktion nach einer Kombination von Medikamenten, Physiotherapie und Steroid-Injektionen. Für Patienten mit Sehnenentzündung und ein Knochensporn ist arthroskopische Chirurgie in der Regel in der Wiederherstellung ihres vor der Verletzung der Tätigkeit erfolgreich.

Tendinitis der Rotatorenmanschette

Rotatorenmanschette Sehnenentzündung, auch als Bursitis oder Impingement-Syndrom bekannt ist, tritt auf, wenn die Rotatorenmanschette wird auf der Unterseite des Akromions irritiert. Der Grund, warum dies geschieht, ist umstritten. Manche Menschen sind mit einem hakenförmigen Schulterdach, die sie für dieses Problem anfällig geboren.

Andere haben Rotatorenmanschette Schwäche, die den Oberarmknochen veranlasst, an zu erhalten und ziehen Sie den Gurt. Dies bedeutet, dass die Bursa entzündet. Die Zeichen der Rotatorenmanschette Tendinitis sind Schmerzen im Wesentlichen auf der Oberseite und der Vorderseite der Schulter lokalisiert.

Schwäche

Leichte bis moderate Schwäche ist sehr verbreitet, vor allem wenn man den Kopf laufen. Manchmal kann Bursitis, die mit Rotatorenmanschette Sehnenentzündung auftritt, zu einem leichten Knallen oder knisternde Gefühl in der Schulter.

Oft wird die Diagnose durch die Symptome vorgeschlagen. Die orthopädischen Chirurgen oder des Patienten Hausarzt verschiedene Manöver Rotatorenmanschette Sehnenentzündung erkennen zuführen. Die körperliche Untersuchung ist so konzipiert, um die Bewegung, Kraft und bestimmte Positionen von Schmerz zu testen.

Darüber hinaus können die konventionellen Röntgenaufnahmen einen Sporn auf der Unterseite des Akromions zu zeigen. Eine MRT-Untersuchung wird oft bestellt, wenn ein Bruch der Rotatorenmanschette vermutet wird. Behandlung für Tendinitis der Rotatorenmanschette umfasst ruht die Schulter durch die Aktivitäten, die das Problem verursacht wird, und die Aktivitäten, die Schmerzen verursachen verletzt. Ice-Packs, um die Schulter und Nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente angewendet zur Verringerung der Entzündung und Schmerzen.