Down-Syndrom ist eine Erkrankung, genetische Natur ist. Über 1 in jeden 800 Kindern mit Down-Syndrom geboren. Diejenigen, die mit dem Syndrom geboren werden, haben 47 Chromosomen statt der normalen 46. Jeder, in jeder Rasse, Kultur, Religion oder wirtschaftlichen Status kann mit Down-Syndrom geboren werden.

Die Diagnose wird in der Regel kurz nach der Geburt hergestellt und wird von einer körperlichen Untersuchung gemacht. Der Arzt die Durchführung der Prüfung wird für allgemeine körperliche Merkmale des Down-Syndroms zu suchen.



Diese physikalischen Eigenschaften sind mit einem niedrigen Muskeltonus, mit einer einzigen Falte auf der Handfläche von einer oder beiden Händen, Gesichtszüge, die abgeflacht sind und eine nach oben gerichtete Neigung auf die Augen. Eine Untersuchung der Chromosomen wird bestellt werden, um die Diagnose zu bestätigen. Diese Studie Chromosomensätze von Größe, Anzahl und Form. Die Studie wurde unter Verwendung von Proben von Blut oder Gewebe durchgeführt.

Cellular Fehler

Es ist ein Fehler bei der Zellteilung als "Trennung" bei der Empfängnis. Die Mutter ist nicht für das, was in irgendeiner Weise geschieht, verantwortlich. Down-Syndrom nicht durch alles, was gegessen wird, geräuchert, oder jede Tätigkeit, die Mutter kann teilgenommen haben, verursacht werden. Down-Syndrom ist eine rein im Zusammenhang mit genetischen und tritt bei der Empfängnis.

Personen, die Down-Syndrom kann eine Reihe von Krankheiten, einschließlich der physischen, Sprache und Entwicklung.

integriert oder Sonderpädagogik

Down-Syndrom Kinder Unterricht in Regelschulen besuchen oder in den Sonderschulklassen teilzunehmen. Sie können auch an Aktivitäten teilnehmen, die anderen Kinder, außer in einigen Fällen mit der Unterstützung tun kann. Um für ein Kind mit Down-Syndrom zu haben, die beste Lebensqualität für sie wichtig ist eine frühzeitige Intervention zu haben.

Die Mehrheit der Kinder mit Down-Syndrom haben gesundheitliche Komplikationen, die im Schweregrad variieren. Die gesundheitlichen Bedingungen der häufigsten sind: Herzerkrankungen, Atemproblemen, Sehstörungen, Hörprobleme, Infektanfälligkeit und Schilddrüsen-Probleme.

Die durchschnittliche Lebenserwartung des Einzelnen Down Syndrome verwendet, bis 9 Jahren, ist jetzt 55 Jahren mit vielen in die sechziger und siebziger Jahre zu leben.

Erwachsene mit Down-Syndrom kann in Jobs erfolgreich zu sein, Pflege von Beziehungen und einige verheiratet waren. Es gibt viele Selbsthilfegruppen für Kinder, Familien und Erwachsene, die mit Problemen oder Herausforderungen, die sie in der Schule begegnen kann, bei der Arbeit oder zu Hause zu helfen.

Es gibt Gruppen von Eltern Unterstützung, die Eltern der neu diagnostizierten Kindern emotionale Unterstützung, Informationen über das Down-Syndrom, das ist zu finden zu helfen up-to-date und eine Ressource für Selbsthilfegruppen in der Gemeinde.